Sarah Lombardi: Vergleich verärgert ihre Fans

Instagram-Story sorgt für Aufregung

Sarah Lombardi, 28, konnte aktuell nicht glücklicher sein. Nach der Hochzeit mit Julian Büscher, 28, verkündeten die beiden, dass sie Eltern werden. Nun sorgte Sarah in ihrer neusten Instagram-Story jedoch für Wut bei ihren Fans.

Sarah Lombardi: Sie zeigt allen ihr Glück

Auf Sarah Lombardis Instagram-Account teilt sie seit der Verkündung ihrer Schwangerschaft ihr großes Glück mit ihren Fans. Immer wieder postet die 28-jährige Schnappschüsse mit ihrer Babykugel oder ihrem Ehemann Julian.

Auch in ihrer Instagram-Story gibt sie immer wieder Updates zu ihrer Schwangerschaft und ihrem Wohlbefinden.

Erst vor Kurzem gab Sarah auch private Einblicke in ihr Leben und teilte mit ihren Fans in einer Fragerunde, wie lange es gedauert hat, bis sie schwanger wurde:

Ich nehme schon seit Jahren nicht mehr die Pille, sondern hatte eine Kupferspirale als Verhütung. Bei Alessio hat es ein Jahr gedauert, bis ich schwanger wurde und diesmal ging es wirklich sehr schnell. Man sagt aber auch, dass alles bis zu zwei Jahre völlig normal ist.

Aktuell nahm Sarah ihre Fans auch mit in den Urlaub, den sie mit ihren Schwiegereltern verbrachte. Ihr Glück könnte nicht perfekter sein.

Doch in ihrer aktuellen Instagram-Story verärgerte sie nun ihre Fans mit einem unangebrachten Kommentar darüber, wie sie sich aktuell fühlt.

Mehr zum Thema lest ihr hier:

 

 

Sarah Lombardi: Fans verärgert: "Du solltest dir mal überlegen, was du damit sagst!“

In ihrer Instagram-Story verglich sich Sarah mit einem Bauern. Sie teilte ihren Fans mit, dass sie sich nicht frisch gemacht habe. Dieser Vergleich blieb jedoch nicht ohne Folgen, denn ein Fan schrieb Sarah daraufhin:

Hallo, du hast heute in einem Beitrag gesagt, du schaust aus wie ein Bauer. Ich möchte dir dazu etwas sagen. Ich habe viele Jahre auf einem Bauernhof gelebt und finde diese Äußerung wirklich schade. Was verbindest du, wenn du sagst, du schaust aus wie ein Bauer? Wie schauen denn Bauern aus? Ich empfinde dies als eine Beleidigung für den Berufsstand. Du solltest dir mal überlegen, was du damit sagst. Nämlich, dass alle Bauern schlecht angezogen sind und übel ausschauen. Das wollte ich dir jetzt mal sagen. Vielleicht überlegst du dir mal in Zukunft, ob du sagst, dass du ausschaust wie ein Bauer.

Diese Nachricht konnte Sarah nicht unkommentiert lassen und ein Kommentar folgte prompt. Dies postete sie ebenfalls in ihrer Instagram-Story:

Übrigens habe ich diese Nachricht von einer Dame erhalten. Ich möchte dazu sagen, dass es in keiner Weise in diese Richtung gemeint war, wenn ich von mir selbst behaupte, dass ich aussehe wie ein Bauer. Vielleicht hat die Dame aber recht, – wenn sie hier ein paar Menschen, die auf dem Bauernhof leben, angegriffen gefühlt haben, dann tut es mir leid. Diese Verbindung habe ich vorher gar nicht so gesehen.

Scheinbar konnte der Instagram-User die 28-Jährige für ihren Vergleich sensibilisieren. Mit Sicherheit wird sie in Zukunft vorsichtiger damit umgehen …

Kannst du den Ärger der Fans nachvollziehen?

%
0
%
0