Sarah & Pietro Lombardi lassen sich scheiden - will er das alleinige Sorgerecht?

Offiziell bestätigt: "Sie werden sich als Paar trennen"

Alles aus und vorbei! Sarah und Pietro Lombardi lassen sich scheiden.  So schön schwanger: Pietro küsst vor fast zwei Jahren Sarahs Babybauch.  Zerbricht jetzt ihre Familie? Wie ein Freund und Nachbar gegenüber der IN enthüllt, wolle Pietro um das alleinige Sorgerecht für Alessio kämpfen. 

BREAKING NEWS: Sarah und Pietro Lombardi, 24, lassen sich scheiden! Wie das Management nun offiziell bestätigte, ist endgültig alles aus bei dem einstigen Traumpaar. Die Enthüllungen um eine mögliche Affäre der DSDS-Zweiten haben der Beziehung der jungen Eltern das Genick gebrochen. Und noch ein Hammer sickerte durch: Pietro wolle das alleinige Sorgerecht beantragen. 

"Pietro wird um das alleinige Sorgerecht kämpfen"

Das Management von Sarah und Pietro Lombardi bestätigte der dpa nun die Scheidungspläne: „Sie werden sich als Paar trennen!".

Auch uns gegenüber ist davon die Rede, dass Pietro Söhnchen Alessio künftig für sich allein wolle:

Pietro wird Sarah nicht zurücknehmen. Den Ehebruch kann er ihr einfach nicht verzeihen. Aber er wird garantiert um seinen Sohn Alessio (16 Monate) beziehungsweise das alleinige Sorgerecht kämpfen und gemeinsam mit ihm in seine Heimatstadt Karlsruhe ziehen.

Dies erklärt ein Freund und Nachbar Pietro Lombardis gegenüber IN (Ausgabe 44 - ab dem 27. Oktober im Handel). Pietro hat dies in seinem ersten Statement nach der Trennung inzwischen jedoch dementiert.

 

 

Rechtsanwalt: "Weder Pietro noch Sarah haben eine Chance auf das alleinige Sorgerecht"

Ganz so einfach dürfte das alleinige Sorgerecht laut Rechtsanwalt Friedrich Schweikert aus Bad Aibling ohnehin nicht werden, wie er ebenfalls gegenüber der IN betont, denn:

In der Regel haben weder Pietro noch Sarah eine Chance auf das alleinige Sorgerecht, es sei denn, jemand hat sich extrem kinderschädigend verhalten. Das gemeinsame Sorgerecht steht ihm aber natürlich zu.

OK! brachte die mutmaßliche Affäre ans Licht

Die OK! hatte die mutmaßliche Affäre von Sarah vor zwei Wochen ans Licht gebracht. Mit den pikanten Fotos konfrontiert, die sie in intimen Situationen mit ihrem Ex Michael T. zeigen, bestritt Sarah zu dem Zeitpunkt uns gegenüber noch, dass sie fremdgegangen sei. "Da will uns jemand was anhängen! Ich liebe meinen Mann und bin treu", gab sie damals zu Protokoll. Als die Fotos jedoch an die Öffentlichkeit gelangten, wendete sich das Blatt: Sarah reiste ohne Pietro in den Urlaub, der wiederum seinen Ehering abnahm und Fotos seiner einst so geliebten Ehefrau auf Instagram löschte.

Gestern, 25. Oktober, dann das erste Zusammentreffen der beiden. Nach zweieinhalb Stunden Krisengipfel verließ Sarah tränenüberströmt das Gebäude ihres Managements (hier das Video sehen), während Pietro scheinbar tiefenentspannt und grinsend den Reportern entgegenschlenderte. Offenbar haben die beiden 24-Jährigen gestern entschieden: Wir lassen uns scheiden.

Ist es richtig, dass sie sich scheiden lassen?

%
0
%
0