Sarah und Pietro Lombardi: Brisantes Streit-Video im Netz aufgetaucht!

Der Clip zeigt eine Auseinandersetzung zwischen dem Noch-Ehepaar

Seitdem die Affäre von Sarah Lombardi, 24, publik geworden ist und sie und Ehemann Pietro Lombardi, 24, ihre Trennung bekannt gegeben haben, waren beide sehr darauf bedacht keinen öffentlichen Rosenkrieg auszutragen. Diese Tatsache änderte sich am Abend des 7. Novembers, als die Polizei zu einem Einsatz in Pietros neuer Bleibe in Brühl gerufen wurde. Der Grund: Der DSDS-Gewinner soll Sarah gegenüber handgreiflich geworden sein und sie geschubst haben. Was wirklich an dem Abend passiert ist, zeigt jetzt offenbar ein Video, das Sarah und Pietro nach dem Vorfall während einer lautstarken Auseinandersetzung zeigt.

Pietro Lombardi völlig in Rage

Ich schwöre bei Gott, ich f**** dich richtig! Ich schwöre bei meinem Kind, auf seinen Tod. Ich f**** dich richtig, Alter.

Krass! So verärgert haben wir Pietro Lombardi seit der Trennung von Ex Sarah Lombardi noch nie gesehen. Normalerweise präsentierte sich der 24-Jährige nach außen immer cool und gelassen. Keine Spur von Aggressionen - bis jetzt.

Ein heimlich gefilmtes Video zeigt den Sänger während eines Wutausbruchs, in dem er seiner Noch-Ehefrau mehrfach droht. Die ist ganz offensichtlich darauf aus ihn zu provozieren und fragt: „Warum ist dir das so wichtig?“. Daraufhin erklärt Pietro Lombardi, sein Ruf würde aufgrund ihrer Anschuldigungen wegen Körperverletzung leiden, sie sei „eine Schla***“ und er ein „normaler Mensch“. Sarah habe die Polizei nur gerufen, um ihn „dumm“ dastehen zu lassen.

Du hast mich hier provoziert. Du hast mich weggeschubst von der Tür, okay? Und da hätte keine Polizei hierhin gemusst. Du hast die nur gerufen, damit du jetzt gut dastehst. Du. Deswegen hast du die gerufen. Weil ich habe dich weder geschlagen noch sonst was. Ich habe dich einfach von mir weggerissen.

Sarah Lombardi gibt die Unschuldige

Die 24-Jährige schildert die Situation allerdings ein bisschen anders: Pietro soll sie vor den Augen von Alessio geschubst haben. Außerdem erwähnt Sarah immer wieder, dass sie „die Wahrheit“ kennen würde und die Menschen draußen nicht. Was sie damit genau meint und wer von beiden am Ende wirklich die Wahrheit sagt, bleibt offen.

Dass das Video echt ist, bestätigte Pietro bereits gegenüber der „Bild“ mit einem ersten Statement:

Ich habe nichts Schlimmes gesagt.

Wer die Aufnahme gemacht und anschließend ins Netz gestellt hat, ist bisher nicht bekannt, aber es macht zumindest den Anschein, dass Sarah heimlich gefilmt hat.