Sarina Nowak: Bikinifoto löst Shitstorm aus!

Die kurvige Ex-GNTM-Kandidatin zeigt sich auf Instagram im knappen Bikini

Seitdem Sarina Nowak, 24, sich bewusst dazu entschieden hat, dem Magerwahn den Rücken zu kehren, wird sie für ihre Kurven international gefeiert. Inzwischen kann die Ex-GNTM-Kandidatin es locker mit Curvy Superstars wie Kate Upton, Ashley Graham und Co. aufnehmen – doch ein Foto, das sie jetzt auf Instagram postete, kam bei ihren Fans nicht so gut an …

Steile Karriere als internationaler Curvy-Star

Seitdem sich Sarina Nowak vom Size-Zero-Zwang verabschiedet hat, fühlt sie sich pudelwohl in ihrem Körper. Die 24-Jährige, die für ihre süße Zahnlücke und liebenswürdige Naivität bei ihren Fans so beliebt ist, fühlt sich besser denn je. Stolz präsentiert sie ihre neu gewonnenen Kurven auf ihren Instagram-Profil und strahlt dabei sichtbar Lebensfreude aus.

Sarina Nowak zeigt sich im knappen Bikini

Auch auf ihrem neuen Foto, das Sarina am Mittwoch mit ihren Followern teilte, kann die hübsche Blondine sich sehen lassen. Zugegeben, der Zweiteiler ist vielleicht etwas knapp geraten und verdeckt nur das Nötigste, doch sexy ist das Foto alle mal:

 

photo by @megbatphoto ❤️ swimsuit from @hausofpinklemonaid ❤️ #hausofpinklemonaid ✨ #siswim #siswimsearch

Ein Beitrag geteilt von SARINA NOWAK 💕🤗✨❤️🌈🐻🐶🦋🐬🌻🌞 (@sarina_nowak) am

"Ekelhaft" und "einfach billig"

Doch die Reaktionen ihrer Follower fallen weniger positiv aus. Grund für die negativen Kommentare ist der knapp geschnittene Bikini. Das triangelförmige Top bedeckt gerade so ihre Brustwarzen und auch das Höschen schneidet an den Hüften ein.

"Das ist einfach schrecklich. Warum zieht man sowas an? Es ist weder sexy noch mutig" oder "der Bikini ist 3 bis 4 Nummern zu klein" sind nur zwei von zahlreichen Bemerkungen, die Sarina zu lesen bekommt. Viele Nutzer werden zudem beleidigend und meinen, der 24-Jährigen schlaue Ratschläge geben zu müssen:

Ich bin auch Plus-Size, aber das Bild sieht verstörend aus. Du solltest etwas tragen, dass deinen Kurven schmeichelt

Bikini-Trend 2017: Underboobs

Dabei hat Sarina in ihrem sexy Outfit den heißesten Trend des Jahres aufgegriffen. Denn was viele anscheinend nicht wissen: Underboobs sind DER heißeste Bikini-Trend des Jahres 2017. So bezeichnet man nämlich den unteren Teil der Brüste, der bis zu den Brustwarzen reicht. Der Clou: Sowohl Beach-Babes, Blogger als auch Stars lassen das Oberteil ihres Bikinis so weit nach oben rutschen, dass die Silhouette der Brust zu erkennen ist. Dass der Underboob-Trend funktioniert, zeigten schon Models wie Chrissy Teigen, Emily Ratajkowski, Nina Adgal und Gigi Hadid.

 

Weekend attire 👙

Ein Beitrag geteilt von Nina Agdal (@ninaagdal) am

 

 

We love @gigihadid ❤️ . 📸: @yutsai88 👙: @maliajonesswim Top: @littersf

Ein Beitrag geteilt von Sports Illustrated Swimsuit (@si_swimsuit) am

 

 

Serving bawdy issue all summa 6teen #JuniesMom

Ein Beitrag geteilt von Jimmy Neutch (@teyanataylor) am

 

 

It was an itsy bitsy teenie weenie two sizes too small bikini... @mikelrob // #underboob

Ein Beitrag geteilt von Megan Irminger (@meganbethi) am

 

Wir finden Sarinas neue Einstellung auf jeden Fall toll und sagen: Weiter so, Sarina!

 

yesterday's shoot with @megbatphoto 💕wearing @hausofpinklemonaid 💕👙 #siswim #siswimsearch #hausofpinklemonaid #sexierthannaked

Ein Beitrag geteilt von SARINA NOWAK 💕🤗✨❤️🌈🐻🐶🦋🐬🌻🌞 (@sarina_nowak) am

 

Was sagst du zum Foto von Sarina? Stimme unten ab!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Findest du den Shitstorm um ihr Foto gerechtfertigt?

%
0
%
0