Schock! Ben Affleck blutverschmiert und übel zugerichtet in LA unterwegs

Was ist dem Schauspieler widerfahren?

Uiuiui, Ben Affleck sieht übel aus. Was ist passiert? Im Krankenhausleibchen ist der Schauspieler in LA unterwegs. Kommt Ben frisch aus dem Krankenhaus? So kennen wir Ben Affleck normalerweise... Derzeit versuchen Ben und Jen ihre Ehe in den Griff zu bekommen.

Huch, was ist denn mit Ben Affleck, 43, passiert? Dass der Schauspieler es privat gerade nicht unbedingt einfach hat, wissen wir ja, immerhin wird ihm eine Affäre mit dem Kindermädchen nachgesagt, doch hat er neuerdings auch Gefallen an wilden Schlägereien gefunden? Warum läuft der Noch-Mann von Jennifer Garner, 43, mit blutverschmiertem Gesicht in Los Angeles herum?

Autsch!

Zwei große Platzwunden an der Stirn, aus denen Blut über das ganze Gesicht läuft, ein ausgeprägtes Veilchen am rechten Auge, wirrer Blick und ein Krankenhaushemd, dazu Verbände an den Handgelenken und der linken Hand - ja, Ben Affleck hat schon mal besser ausgesehen. Doch was ist dem Schauspieler passiert, dass er in einem so desolaten Zustand durch die Straßen von L.A. streift, wohlwissend, dass er so garantiert zum Opfer der Paparazzi wird?

Streit daheim?

Dass es privat derzeit nicht gut für ihn läuft, ist kein Geheimnis. Hat die Ehetherapie, in der er sich zur Zeit mit Jennifer Garner befindet, nicht geholfen? Ist es zur häuslichen gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen dem Schauspieler-Ehepaar gekommen? Oder hat Ben Affleck wieder einmal über die Stränge geschlagen - im wahrsten Sinne des Wortes - und eine wilde Partynacht hinter sich?

Alles nur Show…

All den Spekulationen, die die erschreckenden Bilder, die uns soeben aus L.A. erreichten, kann zum Glück schnell der Garaus gemacht werden. Denn Ben Afflecks Zustand resultiert lediglich aus einer ziemlich guten Maske! Der Schauspieler dreht in der Stadt der Engel nämlich gerade seinen neuen Film „Live By Night“, der ihm offenbar einiges abverlangt… Daher der ziemlich gewöhnungsbedürftige Anblick des dreifachen Vaters!

 

Seht hier ein Video zum Thema: