Schock! Ex „Die Ärzte“-Bassist Hagen Liebing ist tot

Der Musiker und Journalist starb im Alter von 55 Jahren

Tiefe Trauer bei allen „Die Ärzte“-Fans: Laut „B.Z.“ ist der ehemalige Bassist der Band, Hagen Liebing (✝55), am Sonntag, 25. September, überraschend nach einer kurzen aber schweren Krankheit in Berlin verstorben. Auch seine früheren Band-Kollegen sind geschockt über das plötzliche Ableben.

Ruhe in Frieden, „Incredible Hagen"

Zwei Jahre war Hagen Liebing Teil der Band „Die Ärzte“, bis es 1988 zur Auflösung kam. Sein Künstlername: „The Incredible Hagen“. Zwar war Hagen nicht Teil aller Platten, allerdings wirkte er live bei jedem Auftritt mit. Umso größer war die Enttäuschung vieler Fans, als der Berliner nach der Neugründung der „Ärzte“ nicht erneut ein Mitglied des Punk-Trios wurde.

Aber Hagen hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen neuen Job als Musikjournalist bei dem Magazin „tip“. Ebendieses bestätigte jetzt auch den Tod des 55-Jährigen auf Facebook.

Hagen, unser langjähriger Musik-Redakteur, ist heute nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Die Nachricht kam am Ende für uns nicht überraschend und doch sind wir unendlich traurig. Er war ein wunderbarer Mensch. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Ruhe in Frieden.

 

 

Fassungslosigkeit bei Fans und Ex-Bandkollegen

Wie groß die Trauer bei seinen Ex-Kollegen ist, zeigte sich am Beispiel von Bela B, 53. Der drückte seine Betroffenheit ganz ohne Worte aus. Als ihn die Nachricht vom Tod seines Freundes erreichte, änderte er sein Facebook-Profilbild zu einer schwarzen Fläche.

 

 

Auch die Fans der Band sind bestürzt und sprechen ihr Beileid in den sozialen Netzwerken aus.

Für mich stirbt ein Stück Kindheit mit R.I.P Incredible Hagen, du bleibst in unseren Herzen und für immer in den Liedern.

Dieses Jahr ist mit eins das schwärzeste für Musik- Film und Kulturwelt.

Wieder einmal fehlen mir die Worte. Möge Hagen in Frieden ruhen.

Hagen Liebing hinterlässt seine Freundin Anja Caspary, 51, Radiojournalistin, und zwei Kinder.