Schock für alle Fans: Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister ist tot

Der Sänger starb nur zwei Tage nach seiner Krebsdiagnose

Lemmy Kilmister ist tot. Das teilte der Rest der Band jetzt mit ... Der Sänger galt als echte Ikone.

Es sind nun rabenschwarze Tage für eine ganze Metal-Gemeinde: Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister ist mit 70 Jahren ganz plötzlich verstorben - das teilte der Rest der Band via Facebook mit. Der Sänger habe erst zwei Tage zuvor von seinem Krebsleiden erfahren, hatte also kaum die Möglichkeit, sich von all seinen Liebsten zu verabschieden ...

Trauriger Weihnachtsabschluss

Manchmal geht am Ende alles sehr schnell. Erst am Heiligabend hatte Lemmy Kilmister seinen 70. Geburtstag gefeiert - ein Tag, der also nicht nur an eine besinnliche Zeit mit der Familie erinnern soll, sondern auch an die Geburt eines echten Rock'n'Roll-Helden.

Nur zwei Tage nach seinem runden Ehrentag erfuhr Lemmy dann allerdings, dass er an Krebs erkrankt sei. Die britische Band machte jetzt auf der offiziellen Facebook-Seite bekannt, dass ihr Frontmann die tückische Krankheit nicht besiegen konnte und plötzlich verstorben sei:

 

 

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely...

Posted by Official Motörhead on Montag, 28. Dezember 2015

 

 

Es gibt keinen Weg, das zu sagen ... Unser Freund Lemmy ist heute verstorben, nach einem kurzen Kampf mit einer extrem aggressiven Form von Krebs ... Wir können unseren Schock und unsere Traurigkeit kaum ausdrücken, es gibt keine Worte ... Spielt Motörhead laut, spielt Lemmys Musik laut, nehmt ein paar Drinks,

heißt es unter anderem.

Exzessives Leben

Bereits in den vergangenen Monaten mussten die Jungs mehrere Auftritte absagen - wegen des gesundheitlichen Zustands ihres Sängers. Außerdem war es schon lange kein Geheimnis mehr, dass Lemmy unter seinem exzessiven Alkoholkonsum litt.

Lemmy war in der Metal-Szene eine echte Ikone. Schon 1975 gründete er Motörhead, die Band feierte noch in diesem Jahr 40-jähriges Jubiläum. Besonders den zahlreichen Fans wird der Abschied sehr schwer fallen ...

Seht hier ein Video zum Thema: