Schock für Kid Rock: Assistent Michael Sasha tot aufgefunden

US-Musiker macht tragischen Fund auf seinem Grundstück in Nashville

Alptraum für US-Rocker Kid Rock, 45: Am Montagmorgen, 25. April, entdeckte der Musiker seinen Assistenten Michael Sasha, 30, tot auf seinem Grundstück, nachdem dieser offenbar einen Autounfall hatte. "Zutiefst am Boden zerstört" wandte sich der Musiker auf seiner offiziellen Website jetzt an seine Fans ...

Kid Rock macht traurige Entdeckung

Kid Rock trauert um seinen Assistenten Michael Sasha. Laut US-Berichten soll der junge Mann tödlich mit seinem Auto verunglückt sein, nachdem er ein paar Gäste seines Arbeitsgebers in der Nacht auf Montag zu einer Grillparty gefahren hatte. Auf dem Rückweg baute der 30-Jährige auf der Zufahrt zu Kid Rocks Anwesen in Nashville offenbar einen Unfall, wurde erst am nächsten Tag gefunden - von Kid Rock selbst!

Zwar verständigte der Musiker umgehend den Notruf, dennoch kam jede Hilfe zu spät. Ob bei dem tragischen Unfall Alkohol im Spiel war, ist derzeit noch unklar.

"Er war ein Teil unserer Familie"

Auf seiner offiziellen Website drückte Kid Rock, der mit bürgerlichem Namen Robert Ritchie heißt, seine Bestürzung über den Tod von Michael Sasha aus. Er sei "zutiefst am Boden zerstört".

Er war ein Teil unserer Familie und einer der großartigsten jungen Menschen, mit denen ich nicht nur arbeiten durfte, sondern auch befreundet war.

Kid Rock hätte eigentlich zurück nach Michigan reisen müssen, er wolle aber so lange bei "Mike" bleiben, bis er ihn nach Hause zu dessen Familie bringen könne. 

Der 45-Jährige landete 2008 mit "All Summer Long" in Deutschland auf Platz 1 der Charts. Kurz zuvor sorgte er durch seine Kurzzeit-Ehe mit Ex-Baywatch-Star Pamela Anderson für Aufsehen. 

Themen
Kid Rock,
Michael Sasha,