Schock! Kelly Clarkson sagt ihre komplette Tour ab!

Der Arzt verordnet der Stimme der Sängerin weiterhin Ruhe!

Kelly Clarkson hat auf Anraten ihres Arztes die Die werdende Mutter will offenbar kein weiteres Risiko eingehen und schont sich und ihre Stimme lieber. Nach sechs Auftritten in den USA werden nun auch die restlichen Auftritte abgesagt.

Angefangen hatte das Leid von Kelly Clarkson, 33, und ihren Fans mit der Absage von sechs Auftritten ihrer „Piece by Piece“-Tour in den USA. Wie es damals in einem Statement hieß, hatte ihr der Arzt dazu geraten. Doch dabei sollte es nicht bleiben: Jetzt sagte die schwangere Sängerin auch alle verbliebenen Auftritte in Kanada und Groß Britannien ab.

 

"Piece by Piece" abgesagt

Der Schock für die Fans ist riesig! Der „Heartbeat Song“-Sängerin geht es offenbar nicht besser, denn gestern veröffentlichte Kelly Clarkson ein Statement auf ihrer Website in dem sie die Absage der restlichen Tour-Auftritte in Kanada und Großbritannien bekanntgibt:

Es tut mir aufrichtig leid, dass ich die verbleibenden Auftritte der Tour absagen muss. Ich habe mich so sehr darauf gefreut, diese Tour mit all meinen großartigen Fans in Kanada und dem Vereinigten Königreich zu teilen. Leider ist es so, dass mir mein Arzt weiterhin Ruhe  für meine Stimme verordnet hat, aber ich arbeite hart daran, dass ich so schnell wie möglich wieder gesund werde.

Somit werden bis Ende November weitere 16 Auftritte ausfallen. Bereits im September fragten wir uns, ob die Tour ins Wasser fallen würde, als die Sängerin schon einmal vom Arzt verordnet bekam ihre Stimme zu schonen. Schon da wendete sich Clarkson in einem Statement entsetzt an ihre Fans: „Ich bin am Boden zerstört euch mitteilen zu müssen, dass einige Auftritte meiner Tour abgesagt werden müssen. Es bringt mich um, aber die Ärzte sagen, dass ich meine Stimme schonen muss.“ Damals verbreitete sie allerdings noch Optimismus und schürte die Hoffnung, dass es bei dem Wegfall dieser sechs Auftritte bleiben würde. So wurde der Name der „Piece by Piece“-Tour unfreiwillig Programm, indem diese nun häppchenweise abgesagt wurde.

Bisher kein weiteres Statement

Bisher hat die Sängerin kein weiteres Statement via Twitter über die ins Wasser gefallene Tour abgegeben. Ihre Fans werden bald wieder ein bisschen mehr Geld auf dem Konto haben, denn alle bereits gezahlten Kosten für die Tour-Tickets werden nun zurückerstattet. Offenbar will die werdende Mutter auch für ihr ungeborenes Kind keine weiteren Risiken eingehen. Vater des Nachwuchses ist Brandon Blackstock, 38, der Sohn ihres Managers. Die beiden haben im Oktober 2013 geheiratet, im Juni 2014 kam schließlich Töchterchen River Rose zur Welt. "Mein Mann und ich erschaffen Perfektion!", erklärte die frisch gebackene Mutter damals stolz.