Schock: Michelle Hunziker mit Attentat erpresst

Ihre Tochter Aurora sollte mit Säure verletzt werden

Schauspielerin und Moderatorin Michelle Hunziker, 41, sprach erstmals öffentlich über den Grund, aus dem sie seit einem Jahr kaum noch ohne einen Bodyguard aus dem Haus geht: Sie wurde erpresst. Dabei ging es um ihre Tochter Aurora, 21.

Michelle Hunziker in Angst

Michelle Hunziker ist für ihr breites Grinsen und ihre positive Ausstrahlung bekannt. Doch dem italienischen Klatschmagazin „Gente“ erzählte sie nun von einem Vorfall, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Sie habe im April 2017 eine Nachricht bekommen. Darin stand:

Wir wollen Geld! Oder wir überschütten Ihre Tochter mit Säure!

Gemeint war nicht ihre kleine Tochter Sole, sondern die 21-jährige Aurora, aus ihrer Ehe mit Eros Ramazotti. Die „Bild“-Zeitung berichtet, dass die Erpresser einen unbekannten Betrag in Form von Bitcoins haben wollten.

Bodyguard schützt Aurora

Nachdem die Mailänder Polizei mit den Untersuchungen begonnen hatte, engagierte Michelle Hunziker einen Bodyguard für Aurora und die Familie.

Es gefällt mir nicht besonders. Aber Sergio ist eine unglaublich liebe Person

, so Aurora zu „Gente“ über ihren Begleiter. Doch sie hat sich damit arrangiert, postet auch gemeinsame Videos und Fotos mit ihrem Bodyguard.

Michelle und Aurora lassen sich nicht einschüchtern

Trotz dieser Bedrohung zeigen sich Mutter und Tochter stark. Auf Instagram demonstrieren sie mit gemeinsamen Bildern und Videos ihren Zusammenhalt

 Seit der ersten Erpresser-Nachricht kamen keine weiteren Drohungen bei der Familie an.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!

Klau den Look: