Schock! "Schwer verliebt"-Star Joshua Shintani: Tod mit 32

Der Schauspieler starb an einer schweren Lungenentzündung

Mit der Liebeskomödie "Schwer verliebt" spielte sich Joshua Shintani (✝32) an der Seite von Gwyneth Paltrow, 43, und Jack Black, 46, in die Herzen seiner Fans. Jetzt ist der Hawaiianer im Alter von nur 32 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Trauer in Hollywood

Durch die Komödie "Schwer verliebt" wurde Joshua "Lil'iBoy" Shintani vor allem in seiner Heimat Hawaii zum gefeierten Star. Jetzt ist der Schauspieler tot. Der Hawaiianer erlag im Alter von nur 32 Jahren einer Lungenentzündung.

Viel zu früh gestorben

Der Darsteller starb bereits vergangene Woche, am 25. November 2015 in seiner Heimat Hawaii. Wie "TMZ" berichtet, habe seine Mutter ihn bereits Anfang letzter Woche in die Notaufnahme eines Krankenhauses auf Kauai gebracht, da sich sein Zustand rapide verschlechtert hatte. Dort stellten die Ärzte eine fortgeschrittene, schwere Lungenentzündung fest, an dessen Folgen der junge Schauspieler wenig später verstarb. Laut "TMZ" konnten die Ärzte nichts mehr für den 32-Jährigen tun.

Hawaiis Nationalheld

2001 feierte Joshua mit der Komödie den Durchbruch in Hawaii. Die Szene, in der er auf einer Ukulele das Lied "Never Forget Where I'm From" spielte, machte ihn in seiner Heimat zum Nationalhelden. Der internationale Erfolg blieb leider aus.

Wir wünschen den Angehörigen in dieser schweren Zeit viel Kraft!