Schock! US-Rapper wird auf offener Straße erschossen

Die Rap-Szene trauert um ein aufstrebendes Talent und will nun was ändern!

US-Rapper Bankroll Fresh wurde auf offener Straße erschossen. Rapper 2 Chainz zeigt sich schockiert und will sich nun gegen Gewalt stark machen. Vor Kurzem postete der Rapper noch dieses Foto von sich auf Instagram. Er war ein aufstrebendes Talent in der Szene.

Furchtbare Nachrichten aus Georgias Hauptstadt Atlanta: Der aufstrebende US-Rapper Bankroll Fresh wird auf offener Straße vor seinem Tonstudio regelrecht hingerichtet! Was ist passiert? Musiker wie 2 Chainz, 38, und Wiz Khalifa, 28, trauern um den Freund und Kollegen und wollen sich nun für weniger Gewalt auf den Straßen einsetzen.

 

Tod vor dem Tonstudio

Diese Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Auf offener Straße wird der Rapper erschossen, berichtet die Website „Globalgrind“. Dabei muss es sich um eine regelrechte Hinrichtung gehandelt haben: Am Tatort wurden 50 Patronenhülsen gefunden.

Am Abend sollte er einen Auftritt haben

Bankroll Fresh soll sich außerhalb seines Tonstudios in Atlanta befunden haben als wie aus dem Nichts plötzlich Schüsse auf ihn abgezielt wurden. Nähere Umstände zu seinem Tod sind bisher noch nicht bekannt.

Am Abend sollte der „Hot Boy“-Interpret noch einen Auftritt in einem Club haben. Künstler wie 2 Chainz, bei dem Bankroll Fresh unter Vertrag stand, trauert öffentlich um seinen verstorbenen Freund:

Niemand kann dich ersetzen! Es macht mich krank Kumpel!

Das sinnlose Morden scheint den Musiker und Produzenten nun auch dazu zu bewegen sich für mehr Rechte einzusetzen wie er auf Twitter weiter ankündigt:

 

 

Bruder, ich bin ein Fan von dir und werde es immer sein. Ich bin so schockiert im Moment! Diese sinnlosen Tode müssen aufhören, ich würde mich fortan dafür einsetzen!

Bankroll Fresh war ein aufstrebendes Talent in der Rap-Szene. Zuvor hatte er bereits mit Future, 32, und sogar Wiz Khalifa, 28, zusammengearbeitet. Durch mehrere Kooperationen hat er in der Vergangenheit schnell größere Bekanntheit erlangt.