"Schockzustand": Willi Herrens Tochter Alessia nach Verschwinden verletzt

Der Schlagersänger hatte die 14-Jährige in der Nacht via Facebook als vermisst gemeldet

Bange Stunden voller Sorge musste jetzt Willi Herren, 41, durchleben. Die 14-jährige Tochter des Schlagersängers war nach einem Ausflug mit Freundinnen nicht nach Hause zurückgekehrt, galt bis gestern Abend, 25. Oktober, als vermisst. Inzwischen ist Alessia zwar wieder aufgetaucht, doch sie ist verletzt und steht unter Schock. 

Bange Stunden für Willi Herren

Erleichtert konnte Willi Herren seine Tochter Alessia am späten Abend des 25. Oktober wieder in die Arme schließen. Der Teenager war gemeinsam mit zwei Freundinnen ausgegangen und nicht wieder zurückgekehrt, weswegen Herren auf seiner Facebook-Seite einen verzweifelten Hilferuf abgesetzt hatte. Weil die Mädchen allesamt keine Handys dabei gehabt haben sollen, sei es deutlich schwieriger gewesen, ihren Aufenthaltsort auszumachen, so Herren in einem neuen Posting.

Mit Unterstützung seiner Fans und Freunde konnten die Drei in "völlig verwirrt(em)" Zustand wieder gefunden werden. 

"Die Mädchen befinden sich im Schockzustand"

Das Schlimme daran: Die Jugendlichen sind offenbar Opfer einer Attacke geworden, wie Willi Herren weiter mitteilt:

Die Mädchen befinden sich momentan im Schockzustand, da sie Montagabend von einem noch unbekannten Mann verfolgt worden und leichte Verletzungen haben. Sie hatten sich die Nacht über solange in einem Keller versteckt,

so der Schlagersänger. Alessia und die anderen Mädchen seien von dem Fremden außerdem mit Tränengas besprüht worden und trögen "tiefe Kratzer" im Gesicht. Weder die Identität des Mannes, noch sein Motiv sind bislang bekannt. Fragen, denen die Polizei derzeit mit Hilfe weiterer Hinweise nachgehen will. 

Will Herren und seine Familie müssten derweil "das Geschehene erstmal sacken lassen."