Schulden-Krise: Bert Wollersheim sucht Job über Facebook!

Der Ex-Rotlicht-König könnte ins Gefängnis wandern

Für Bert Wollersheim, 66, kommt es hart auf hart: Der ehemalige Rotlicht-König sitzt auf einem hohen Schuldenberg, könnte im schlimmsten Fall im Gefängnis landen. Nun sucht der Düsseldorfer verzweifelt nach Mitteln, um die ausstehenden Zahlungen zu begleichen. Sogar auf Facebook geht er auf Job-Suche! 

Bert Wollersheim sucht eine neue Geschäftsidee

Bert Wollersheim ist offenbar an seinem Tiefpunkt angelangt. Bereits vor der Trennung von seiner Frau Sophia Wollersheim machte er mit finanziellen Engpässe Schlagzeilen. Jetzt ist bekannt, wie schlecht es wirklich um den Ex-Bordell-Besitzer steht. Der "Bild-"Zeitung zufolge belaufen sich seine Schulden auf 350.000 Euro. Seine knappe Rente sei ihm bei den enormen Zahlungs-Rückständen keine große Hilfe. Sollte der 66-Jährige das Geld nicht auftreiben können, drohe ihm ein Gefängnis-Aufenthalt.

Auf Facebook wendet sich der Rotlicht-Promi nun an seine Fans:  

Alt werden ist sch****. Und arm werden ist richtig sch****, 

gesteht er. 

Können seine Fans ihm helfen?

Darum brauche ich eine neue Geschäftsidee. Wäre schön, wenn sich mal jemand meldet, denn ich habe immerhin noch mich...und ich schätze, das ist gar nicht so schlecht, 

bittet Wollersheim im Netz um Rat. Auf die Unterstützung seiner Liebsten kann der Paradiesvogel offenbar zählen. Mit aufmunternden Kommentaren versuchen Fans, ihn aufzubauen. Einige haben sogar Ideen, mit welchen Geschäften Wollersheim Geld verdienen könnte. 

Grillsoße, Schmuckkollektion oder nen Ballermannsong machen! Klappt bei den anderen ja auch 

oder

Du musst ins TV. Oder irgendetwas anderes, was zu dir passt. Tiefen gibt es immer. Du wirst es rocken...

schreiben Facebook-User. Doch einen richtigen Geheimtipp konnte der Rotlicht-König seinen Fans bislang nicht entlocken...