Schwanger oder nicht? Jetzt spricht Michelle Hunziker

Hübsche Moderatorin bezieht auf Facebook Stellung zu Gerüchten, sie erwarte wieder ein Baby

Baby Nummer 4? Michelle Hunziker - hier mit ihrem Liebsten Tomaso Trussardi - bereitet den anhaltenden Schwangerschafts-Gerüchten ein Ende.  Die Moderatorin hat bereits drei Töchter.  Aurora, aus der Ehe mit Eros Ramazotti, ist inzwischen erwachsen.  Dieses Foto sorgte für Baby-Spekulationen. 

Ist sie es oder ist sie es nicht? Seit Wochen halten sich hartnäckig die Gerüchte, Dreifach-Mama Michelle Hunziker, 38, sei wieder schwanger. Erst kürzlich wurde der hübschen Schweizerin von diversen Medien ein Babybauch bescheinigt. Aber was ist wirklich dran an den Spekulationen? Jetzt meldete sich die Schweizerin selbst zu Wort!

Michelle wieder schwanger?

Aus ihrem Kinderwunsch hat Michelle Hunziker noch nie einen Hehl gemacht. So hatte die 38-Jährige nach den kurz aufeinanderfolgenden Schwangerschaften mit ihren Töchterchen Celeste und Sole, 2, im RTL-Interview verraten:

Ich war jetzt zwei Jahre lang schwanger. Jetzt genieße ich erst einmal die Zeit mit meinen Babys, bis ich wieder an ein anderes Kind denke. Eine Chance gebe ich mir noch. Wenn es dann wieder ein Mädchen wird, bin ich happy. Aber dann ist auch Schluss.

Das sagt die Dreifach-Mama

Angestachelt von vermeintlichen Babybauch-Fotos wurden immer wieder Gerüchte laut, die Schweizer Blondine erwarte ihr viertes Kind. Aber sollte sich der Wunsch der ehemaligen "Wetten, dass ...?"-Moderatorin am Ende so schnell erfüllen?

Nein - die Mutter von Aurora, 18, Sole und Celeste bezog nun via Facebook Stellung zu den anhaltenden Gerüchten. 

Auch wenn meine Kinder meine größte Leidenschaft sind und ich noch zehn weitere bekommen könnte (...) dementiere ich die anhaltenden Gerüchte um eine Schwangerschaft. Umarme Euch, und ich wünsche Ihnen eine gute Nacht! 

 

Anche se la mia più grande passione sono i bambini e se potessi ne farei 10 uno dopo l'altro....Smentisco le insistenti...

Posted by Michelle Hunziker on Mittwoch, 28. Oktober 2015