Schwangere Motsi Mabuse: „Mann starrt mir auf die Brüste“

So wehrt sie sich die Jurorin gegen sexuelle Belästigung

Im Sommer erwartet Motsi Mabuse, 37, ihr erstes Kind. Doch die Vorfreude auf ihr Baby wird der „Let's Dance“-Jurorin ordentlich vermiest. Immer wieder wird die Tänzerin belästigt. Nun schlägt sie zurück.

Männer sind fixiert auf ihre Brüste

Jetzt reicht's! Motsi Mabuse hat die Nase gestrichen voll. Vielen Herren der Schöpfung fällt es offenbar schwer, der 37-Jährigen noch ins Gesicht zu schauen. Ihre wollüstigen Blicke wandern immer wieder auf das üppige Dekolleté der Schwangeren. 

 

Ein Beitrag geteilt von Motsi Mabuse (@motsimabuse) am

 

Für die Tänzerin ist das aber kein Kompliment ihrer Attraktivität. Sie fühlt sich offenbar gekränkt und wehrt sich nun gegen die sexuelle Belästigung.

Ein Mann starrt mir auf die Brüste, bemerkt den Babybauch und starrt zurück auf meine Brüste,

macht sie ihrem Ärger bei Instagram Luft. 

Sie rechnet mit Figur-Kritikern ab

Aber nicht nur die aufdringlichen Blicke der männlichen Bevölkerung machen dem TV-Star zu schaffen, auch die fiesen Lästereien gegen ihre neuen Pfunde findet Motsi Mabuse total daneben.

Ehrlich gesagt ist es mir egal, denn ich weiß, was ich wiege und was mein Doktor sagt,

erklärt die Jurorin. Besonders ärgert die 37-Jährige aber, dass die hämischen Kommentare von ihren eigenen Geschlechtsgenossinnen kommen. Schließlich sollten doch gerade Frauen zusammenhalten.

Es ist schade und sehr traurig, dass es Bodyshaming in einer Schwangerschaft überhaupt gibt,

klagt die Tänzerin. Die Schwangere will sich so ein Verhalten nicht gefallen lassen und macht ihren Hatern eine klare Ansage:

Wenn ihr auf meiner Instagram-Seite negativ sein wollt, werde ich euch gerne löschen. Nicht mit mir, Schätzchen.

 

 

I honestly don’t care as much because I know how I look and how much I weigh and what my doctor says . Most important of all of the people in my life care about me and Love me !! But if you are going to post a picture of me like this and let woman have a discussion about weight in pregnancy and honestly provoking ,bodyshaming and attempting to get attention it’s something I can’t be quiet about !! The funniest thing about this is most of the articles written in trash magazine are from WOMAN about Woman !!! You have to understand why I will not post or share so much of my life with the media but that is beside the fact as I prefer to keep many things private !! Woman are different and react differently towards pregnancy and not one woman react or go through the same . A Woman is carrying life in some circumstances more lives in her body and many woman are under pressure their bodies are changing and going through many psychological changes as well ! I am disappointed to see that to this day and age when we are talking about how people should love themselves as accept themselves a certain image is still preferred and woman have to defend themselves and even in pregnancy project a certain image !!!! I wish people would do better work and take their jobs more seriously(journalism) !! It’s sad & disgusting coming from woman body shaming in pregnancy !! As for me I am healthy happy and looking forward to my future ! If you are going to be negative here on My instagram site I will gladly delete you !!! Not with me Hunny !!Stop the fake photoshop pics #fakeimage ! #respectwoman #enoughisenough #bodyshaming

Ein Beitrag geteilt von Motsi Mabuse (@motsimabuse) am

 

Für ihre Kampfansage bekommt der Publikumsliebling nun viel Zuspruch von seinen Fans. Sie schreiben:

Ich find' dich BOMBE und wunderschön ❤️❤️❤️

Du hast so Recht! Und siehst einfach nur toll aus & strahlst unglaublich viel Glück aus 😍😊

Als Hebamme denke ich mir jedes Mal, wenn ich ein Foto von dir sehe 'Yes, so funktioniert schwanger sein' 🤰💃🏽👗😍 

Und bei so vielen lieben Komplimenten kann Motsi Mabuse die Hater-Kommentare hoffentlich schnell verdauen.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links