Schwuler DJ behauptet: Drei Bachelorette-Kandidaten stehen gar nicht auf Frauen!

„Einige Kandidaten habe ich selber schon sehr intensiv kennen lernen dürfen"

20-Single Boys buhlen in der aktuellen Staffel der "Bachelorette" wieder um die Gunst einer Lady, Jessica Paszka, 27. Doch jetzt meldet sich ein schwuler DJ zu Wort und behauptet: Drei der Kandidaten sind gar nicht hetero.

Der diesjährigen Bachelorette Jessica Paszka, 27, liegen die Typen zu Füßen – zumindest würde man das denken, denn in der RTL-Kuppel-Show „Die Bachelorette“ kämpfen aktuell wieder 20 Kandidaten um das Herz der schönen Jessi. Doch jetzt der Knaller: Drei der Kandidaten sollen aber gar nicht hetero sein! Ein schwuler DJ behauptet, mit drei Bachelorette-Jungs was gehabt zu haben.

Alles nur ein Spiel für die Kandidaten?

Wenn man dem Dj Stefan Wagner, 27, Glauben schenkt, sind mindestens drei Kandidaten nicht wirklich an Jessica Paszka interessiert. Denn er ist sich sicher: „Die meisten von den Kandidaten wirken auf mich nicht hetero, und mein erster Gedanke hat mich noch nie getäuscht. Ich habe einen Radar für schwule Jungs“, sagt er gegenüber „NOIZZ.de“.

Über die Wahl der Kandidaten kann der DJ nur den Kopf schütteln: "Wie schlecht wurden die neuen Kandidaten gecastet?! Um es möglichst authentisch rüber zu bringen, sollte die Produktionsfirma wenigstens nur Hetero-Boys nehmen. So wirkt das Ganze einfach nur lächerlich und gespielt".

Was lief zwischen dem DJ und den Kandidaten?

Und es kommt noch besser. Den einen oder anderen Kandidaten habe er nämlich selber schon "sehr intensiv kennen lernen dürfen" und er könne definitiv behaupten, dass sie "definitiv nicht heterosexuell sind". Persönlich würde er allein vier Kandidaten kennen.

Ich muss dazu sagen, dass ich schon sehr lange Single bin und über die Jahre viele Dates hatte. Mit drei Typen aus der aktuellen Staffel hatte ich sogar was.

Wie intim er mit den Jungs wurde und um welche Kandidaten es sich handelt, wollte Stefan aber nicht verraten.

"Ich will keine Rose von dir"

Nachdem Jessica Paszka gestern Abend, 28. Juni, wieder zwei Kandidaten nach Hause schickte, sind jetzt noch 10 Jungs im Rennen. Allerdings lag die Entscheidung nicht allein in ihrer Hand, denn zwei Kandidaten lehnten eine Rose ab und verließen freiwillig das Haus. Erst die doppelte Abfuhr und jetzt auch noch sowas? Wir sind gespannt, wer es am Ende ernst mit der Bachelorette meint.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei