Selbstmord-Drama um Caroline Flack: Ihr Freund bricht sein Schweigen

Die Moderatorin beging Suizid

Schreckliche Nachrichten! Die englische TV-Moderatorin und Prinz Harrys, 35, Ex-Freundin Caroline Flack (†40) wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

Caroline Flack: Selbstmord!

Sie wurde nur 40 Jahre alt ... Am vergangenen Wochenende wurde Caroline Flack, die als Moderatorin für die UK-Version von "Love Island" und dem britischen Dschungelcamp arbeitete und 2009 durch einen Flirt mit Prinz Harry bekannt wurde, tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

Wir können bestätigen, dass unsere Caroline heute, am 15. Februar, verstorben ist,

bestätigte ihre Familie gegenüber den Medien und gab bekannt, dass sich die Blondine das Leben genommen hat. Sie soll zu dem Zeitpunkt alleine in ihrer Wohnung gewesen sein.

"Diese ganzen Untersuchungen und Spekulationen sind einfach zu viel für eine Person"

Kurz vor Weihnachten sorgte die 40-Jährige für Negativ-Schlagzeilen. Denn sie wurde festgenommen und wegen Körperverletzung angeklagt. Der Vorwurf: Sie soll in ihrer Wohnung einen Mann angegriffen haben. Bei dem Opfer handelte es sich um ihren Lebenspartner Lewis Burton.

Der erst 27-Jährige wurde daraufhin mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Keine leichte Zeit für die Moderatorin, denn sie stand unter Dauerbeobachtung der Presse. Sie verschwand daraufhin aus der Öffentlichkeit, tauchte ab. Sogar im Netz wurde es ruhig um sie. 

Mir wurde geraten, nicht online zu gehen, aber ich wollte allen, die dieses Jahr so ​​unglaublich nett zu mir waren, frohe Weihnachten wünschen,

schrieb sie.

Diese ganzen Untersuchungen und Spekulationen sind einfach zu viel für eine Person, die allein damit klarkommen muss,

so Caroline.

"Ich werde nicht schweigen, wenn ich eine Geschichte zu erzählen habe und ein Leben, mit dem ich weiter machen muss. Ich werde mir eine Auszeit nehmen, um mich wieder besser zu fühlen und um einige Lektionen zu lernen, aus der Situationen, in die ich mich gebracht habe."

 

Embed from Getty Images

 

Am 13. Februar meldete sie sich mit einem Post auf "Instagram" zurück. Sie teilte eine Collage mit Bildern von sich und ihrem Hund. Kurz darauf nahm sie sich das Leben. Zu sehr soll sie britischen Medienberichten mit den negativen Schlagzeilen und dem öffentlichen Druck zu kämpfen gehabt haben ...

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

❤️

Ein Beitrag geteilt von Caroline (@carolineflack) am

 

Am 3. März hätte sie erneut wegen des Vorfalls vor Gericht erscheinen müssen. Doch dazu kommt es nun nicht mehr ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Billie Eilish: Zerbricht sie am Ruhm?

Kobe Bryant: Herzzerreißende Abmachung mit Ehefrau Vanessa

Carolines Freund bricht sein Schweigen

Tennisprofi Lewis Burton, mit dem sich Caroline offenbar am Ende wieder zusammengerauft hatte, meldete sich nach dem Tod seiner Freundin mit traurigen Zeilen auf "Instagram" zu Wort:

Mein Herz ist gebrochen, wir hatten etwas so Besonderes. Mir fehlen die Worte. Es tut mir so weh. Ich vermisse dich so sehr. Ich weiß, dass du dich bei mir sicher gefühlt hast. Du hast immer gesagt, ich denke an nichts anderes, wenn ich bei dir bin, und ich durfte diesmal nicht dort sein. Ich habe immer wieder gefragt und gefragt.

 

Depressiv? Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.