Selena Gomez: Erschütternde Beichte

Die Sängerin holt zum Rundumschlag aus

Selena Gomez, 26, platzt der Kragen! Die schöne Sängerin hielt jetzt im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes eine Rede, in der sie sich eindeutig gegen Social Media aussprach ...

Klare Kritik von Selena

Sel hat direkt hinter Ariana Grande die meisten Follower auf Instagram - trotz ihrer Social-Media-Pause im vergangenen Jahr. Und obwohl die Sängerin im Netz gefeiert wird, kritisierte sie die Plattform nun heftig. Bei der Pressekonferenz zu ihrem Horror-Streifen "The Dead Don't Die" in Cannes holte sie zum Rundumschlag aus.

Ich verstehe, dass es toll ist, solche Plattformen zu nutzen, aber es macht mir Angst zu sehen, in welchem Maße heranwachsende Mädchen und Jungen der ganzen Sache ausgesetzt sind.

Laut "Daily Mail" riet sie vor allem jüngeren Usern dazu, sich ein zeitliches Limit für Onlineplattformen zu setzen.

 

Embed from Getty Images

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Selena Gomez (@selenagomez) am

 

 

"Sie werden gemobbt"

Und auch gegen Cyber Mobbing sprach sie sich aus. Denn sie selbst habe bei Fantreffen festgestellt, dass einige von ihren Anhängern leider damit konfrontiert werden.

Sie werden gemobbt und haben keine eigene Stimme. 

Mit diesen Aussagen hätten Sels 150 Millionen Follower vermutlich nicht gerechnet ... Doch die Beauty steht zu ihren Worten und betonte, dass sie sich selbst bei ihren Beiträgen immer Gedanken mache und nicht einfach sinnlose Aufnahmen poste ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Selena Gomez: Heiße Ansage an Justin Bieber

Selena Gomez: Für den falschen Mann entschieden