Selena Gomez: Ihre einsame Welt

''Ich fühle mich, als kenne ich alle, hab aber keine Freunde''

Selens Gomez, 27, zog sich zwei Jahre aus der Öffentlichkeit zurück. Und auch zu ihren Freunden und Familie soll die Sängerin Abstand gehalten haben. Die bittere Folge: Sel fühlt sich zutiefst einsam. 

Pannikattacke vor AMA-Auftritt 

Es war ihr erster Live-Auftritt nach zwei Jahren Pause. Doch kurz bevor Sängerin Selena Gomez Ende November bei den American Music Awards auf die Bühne musste, erlitt die 27-Jährige eine Panikattacke. 

Sie schaffte es durch den Auftritt, aber sie war froh, als es vorbei war,

verrät ein Insider gegenüber der amerikanischen ''InTouch''.

 

 

''Die Wahrheit ist, dass sie sehr, sehr einsam ist''

Dabei hätte es ein erfreuliches Erlebnis für die junge Musikerin sein sollen. Hatte sie doch in den vergangenen zwei Jahren einiges durchgemacht: eine Nierentransplantation, ein dreimonatiger Aufenthalt in einer Klinik wegen Depressionen und Angstzuständen und weitere Therapie aufgrund von Streitereien innerhalb ihrer Familie. Doch während sie ihre Dämonen bezwang, soll sich Selena von ihrer Familie und ihren Freunden isoliert haben.

Ihr Selbstvertrauen ist am Boden, und manchmal fühlt sie, dass sie sich an niemanden wenden kann. Die Wahrheit ist, dass sie sehr, sehr einsam ist.

 

 

Selena Gomez: ''Es ist eine einsame Reise''

Und Sel erklärte selbst vor ihrer Auszeit: ''Ich fühle mich, als kenne ich alle, hab aber keine Freunde. Es ist eine einsame Reise. Ich musste viele Leute aus meinem Leben verlieren, um hier zu landen.” Da war On-Off-Freund Justin Bieber, der nur drei Monate nach ihrer Trennung Hailey Baldwin heiratete. Ihre Mutter Mandy und ihren Stiefvater Brian Teefey feuerte sie bereits 2014 als ihre Manager. ''Im Moment spricht sie nicht mit ihnen'', sagt eine Quelle.

Die einzige Unterstützung sind derzeit Taylor Swift und deren Mutter Andrea, die so etwas wie eine Ersatzfamilie für Selena geworden sind.

Taylor wird immer für sie da sein. Aber es ist hart, nicht ihre eigene Mama zu haben, an die sie sich lehnen kann,

erklärt ein Insider.

 

 

Die, die sie noch um sich hat, hoffen, dass ihr ihre Liebe zur Musik helfen wird - und sie die Leute irgendwann wieder in ihr Leben lässt. ''Es geht ihr viel besser, aber sie braucht solide Unterstützung um sich'', so eine Quelle aus Gomez’ Umfeld. 

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Selena Gomez: Eindeutiges Liebes-Statement!

Selena Gomez bei den AMA's: Shitstorm!

Themen