Selena Gomez: Verzweifelter Hilferuf

Mit ihrer ehrlichen Art kommt die Sängerin nicht bei allen gut an

Selena Gomez, 27, sollte derzeit eigentlich die Veröffentlichung ihres neuen Albums "Rare" feiern. Doch der Kampf um den Erfolg lässt die Sängerin verbittert wirken. Mit einer Videobotschaft wendet sie sich explizit an ihre Fans und gibt zu, verzweifelt zu sein. Was dahinter steckt ...

Selena Gomez: So verbittert kämpft sie um den Erfolg

Selena Gomez feiert den Release ihres dritten Albums als Solo-Künstlerin und erntet dafür viel Lob - unter anderem von Superstar und BFF Taylor Swift. Doch von Komplimenten kann man sich nichts kaufen, das weiß auch die 27-Jährige und so fleht sie im Netz jeden an, ihr Album "Rare" zu kaufen und sich über Streamingplattformen anzuhören, um auch im Web hohe Aufrufe zu generieren. 

Bin ich verzweifelt, weil ich das tue? Ist mir egal. Ist mir egal,

stellt die Beauty lachend fest. Sel scheint sich für nichts zu schade zu sein, um auf die Chartspitze zu gelangen. So gibt sie in einem "Instagram Story"-Video zu, dass sie zahlreiche Läden abfahre, um ihre eigenen CDs zu kaufen. Sie wolle "so viele Alben wie möglich" kaufen, erklärt die Sängerin, während sie sich mit Freundinnen auf dem Weg zu Walmart, Target & Co. befindet. Im Netz wird die Musikerin deshalb von einigen als "Betrügerin" bezeichnet, wie "Radar Online" berichtet. Selbstverständlich ist Selena nicht der erste Promi, der sich seine eigenen Werke zulegt, doch in einem weiteren "Instagram"-Posting wirkt das Betteln der Ex-Freundin von Justin Bieber beinah manipulativ.

Mit schüchterner Stimme bettelt Sel um Aufmerksamkeit

Stunden später meldet sich Selena nämlich erneut bei ihren Followern. In den schwarz-weißen Videos liegt die "Lose You To Love Me"-Interpretin bereits in ihrem Bett und versucht mit einem scheuen Lächeln nicht als jemand zu wirken, der gierig auf den Erfolg ist.

Ich habe Leuten schon vorher gesagt, dass es mir bei diesem Album nicht um Zahlen geht, aber ich würde mein wichtigstes Album aller Zeiten liebend gern auf der Nummer eins sehen,

so Sel. Ein Wunsch, den wohl jeder Musiker hegt. Warum versucht sich die Sängerin also bei ihren Fans besonders sympathisch darzustellen, indem sie so tut, als wäre ihr der Umsatz ihrer Arbeit zunächst egal? Wenn es ihnen nichts ausmachen würde, würde es Selena die Welt bedeuten, wenn ihre Follower das Album "Rare" streamen könnten ... So höflich hat wohl noch niemand nach Unterstützung gefragt. Alles nur eine Masche, um weiterhin das Image des 'Mädchens von nebenan' zu wahren, oder einfach absolute Unsicherheit? 

Keine Sorge, egal, wie es ausgeht, bin ich glücklich,

fügt die Brünette hinzu und erweckt damit offenbar gewollt Mitleid. Im Anschluss stellt sie dann jedoch noch ganz professionell vor, was Käufer ihrer CD erwartet: ein Poster der US-Schönheit sowie zahlreiche private Polaroidfotos, die die Entstehung der neuen Musik dokumentieren. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Selena Gomez (@selenagomez) am

Sogar ihr Konkurrent unterstützt die verzweifelte Sängerin

Laut eigenen Aussagen handle es sich bei dem aktuellen Album der Sängerin um das ehrlichste und persönlichste aller Zeiten. Verständlich also, dass Selena Angst vor kritischen Reaktionen hat und nicht damit floppen möchte. Doch derzeit strahlt Rapper Roddy Rich mit seinem Album auf Platz eins und er scheint nicht leicht verdrängt werden zu können. Doch auch der 21-Jährige scheint mitbekommen zu haben, wie wichtig Sel diese Zahl ist und fordert nun via "Twitter" sogar seine eigenen Fans dazu auf, die Musik seiner Konkurrentin anzuhören.

Die 27-Jährige scheint also erfolgreich mit ihrer liebevollen Art zu sein. Ob man es ihr abkaufen möchte oder nicht, bleibt wohl jedem selbst überlassen. Fakt ist, dass sie mit ihren neuen Songs einen intimen Einblick in ihre Gedanken und ihr Herz gibt und mit voller Überzeugung dahinter steht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Selena Gomez: Alkoholabsturz

Selena Gomez: Schock-Enthüllung um Justin Bieber