Senna Gammour: Bittere Tränen - wegen "Let's Dance"-Star Joachim Llambi

Harte Kritik vom RTL-Juror

Senna Gammour, 41, musste bei "Let's Dance" ein schonungsloses Urteil von Joachim Llambi einstecken. Nun verriet die RTL-Kandidatin, wie nahe ihr die Kritik ging. 

"Let's Dance": Senna Gamour versagt beim Jive

Senna konnte mit ihrer Performance in der zweiten Liveshow von "Let's Dance" nicht überzeugen. Dabei sollte der "Monrose"-Star dank der zahlreichen Auftritte jede Menge Bühnenerfahrung haben. Allerdings deutete sie im RTL-Interview auch schon Respekt vor der kommenden Challenge an: 'Ich freu' mich auf die neue Herausforderung 'Let's Dance', da ich schon immer mal Standard-Tänze erlernen wollte, da Tanzen nicht gleich Tanzen ist."

Der Jive lag ihr wohl nicht so: Es hagelte bittere Kritik von Joachim Llambi. Der gnadenlose Juror ließ kein gutes Haar an Senna und stellte klar, dass er nichts Positives an ihrer Performance finden konnte. Er gab ihr und Mentor Robert Beitsch nur 2 Punkte. 

 

 

Mehr zu "Let's Dance":

 

 

Senna Gammour: Tränen nach Joachim Llambis Urteil

Die harten Worte von Joachim Llambi gingen nicht spurlos an Senna vorbei: Auf Instagram gab die 41-Jährige mit feuchten Augen zu: 

Ihr habt das Urteil von der Jury gehört ... Bei mir sind auch schon Tränen geflossen.

Doch Profi Robert nahm seine Tanzpartnerin in Schutz: "Leute, sie hat so einen schweren Jive getanzt! Sie hat so Gas gegeben! [...] Sie hat so viel Potenzial, ich schwöre, wir brauchen noch zwei drei, Shows... Ich muss sie halt aufbauen!"

 

 

Auch ihre Fans glauben an Senna: Sie musste zwar zittern, wurde jedoch schlussendlich doch eine Runde weitergewählt und hat nun noch die Chance, Joachim Llambi von sich zu überzeugen!

Was denkst du? Hat Senna trotzdem eine Chance auf den Sieg? Stimme bei unserem Voting ab!

Hat Senna trotzdem eine Chance auf den Sieg?

%
0
%
0