Serientod von GZSZ-Alex: Trauriger Abschied!

RTL-Aus nach 11 Jahren

Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fans müssen sich von Serienliebling Alexander Cöster verabschieden. Darsteller Clemens Löhr wird in Zukunft hinter der Kamera der Daily arbeiten. Der Abschied fällt ihm alles andere als leicht. Achtung, Spoiler!

GZSZ: Alex wird von einem LKW erfasst

Die GZSZ-Fans müssen sich auf harte Szenen einstellen! Am 19. Juni stirbt Alex einen dramatischen Serientod und die Aufnahmen sind nichts für schwache Nerven.

Die Story: Kurz vor der Weltreise muss Alexander noch mal los, um Fläschchen für Emma zu besorgen. Er gerät in einen handfesten Streit zwischen Shirin und einem Passanten. Weil Shirin schon den ganzen Tag schlechte Laune hat, entlädt sich ihr ganzer Frust und sie kann trotz Alex' Schlichtungsversuchen nicht von dem unbekannten Mann ablassen. Plötzlich kommt es zu einem Gerangel, Alex steht dazwischen und wird im nächsten Moment von dem Mann vor einen LKW geschubst.

Schauspieler Clemens Löhr dazu im RTL-Interview: "Ich muss sagen, ich finde es gut so." DAS sehen die Fans garantiert anders. Der Darsteller blickt dennoch wehmütig auf seine GZSZ-Zeit zurück …

Mehr zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten":

 

 

"Das werde ich sehr vermissen"

Im RTL-Interview lässt Clemens Löhr seine Daily-Zeit Revue passieren und ihm ist deutlich anzumerken, dass sein Herz an den GZSZ-Geschichten hängt:

Wie ich selbst, ist Alexander ein Familienmensch und das werde ich sehr vermissen. Meine Seefelds, meine jetzt inzwischen großen Kinder, mit Lilly und Jonas. Das ist schon komisch. Das ist Familie, was hier jetzt erstmal wegbricht. Das werde ich sehr vermissen.

Sehr schöne Momente habe Löhr vor allem mit Serien-Freundin Maren (Eva Mona Rodekirchen) gehabt. In Zukunft wird Clemens die Regie bei der Daily führen und so bekommen wenigsten seine Kollegen den sympathischen Schauspieler täglich zu sehen.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten", immer montags bis freitags, um 19:40 Uhr auf RTL und jederzeit bei TVNOW.

Wirst du Alex vermissen?

%
0
%
0