"Sex and the City"-Star Kristin Davis ist Mutter geworden

Die Schauspielerin soll einen kleinen Jungen adoptiert haben

Nicht nur in "Sex and the City" ist Kristin Davis alias "Charlotte" eine liebevolle Mutter – auch im echten Leben stehen Kinder für die Schauspielerin an erster Stelle. Nun soll die 53-Jährige zum zweiten Mal adoptiert haben.

Kristin Davis: Zum zweiten Mal Mutter mit 53

Laut US-amerikanischen Medien ist Kristin Davis erneut Mutter geworden. Wie unter anderem das "People"-Magazin berichtet, soll die Schauspielerin ein zweites Kind adoptiert haben. Dieses Mal soll es ein kleiner Junge sein, der das Herz der 53-Jährigen erobert hat. Offiziell bestätigt wurde die frohe Botschaft bislang jedoch noch nicht. 

Bereits im Jahr 2011 adoptierte der US-Star, der vor allem mit seiner Rolle als Charlotte York in "Sex and the City" berühmt wurde, ein Mädchen. Kristins Tochter Gemma Rose Davis ist inzwischen sieben Jahre alt. 

Ich wollte das schon seit sehr langer Zeit. Dass dieser Wunsch endlich in Erfüllung gegangen ist, ist für mich noch schöner als ich es mir jemals hätte vorstellen können. Ich fühle mich so gesegnet,

erklärte die damals 46-Jährige gegenüber dem „People“-Magazin.

Embed from Getty Images

Ihr Leben als alleinerziehende Mutter

Die Tatsache, dass Kristin Davis Single ist, hält die "SATC"-Darstellerin nicht davon ab, Kinder großzuziehen. Nach reichlicher Überlegung habe sie sich dazu entschlossen, auch ohne Partner ein Kind bekommen zu wollen, wie "US Weekly" damals berichtete. Sie sei sich allerdings bewusst darüber, dass die Rolle als alleinerziehende Mutter ein „sehr harter Job“ sei. 

Der Name ihres Sohnes ist bislang noch nicht bekannt, wir dürfen also gespannt bleiben …

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!