Sexuelle Übergriffe in Köln: Jan Leyk & Aurelio Savina reagieren mit drastischen Postings

„Wie kann es sein, dass 500-800 Typen in der Öffentlichkeit in der Lage sind, unschuldige Mädchen zu belästigen?"

Berichte über die sexuellen Übergriffe und Raubüberfälle am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht erschüttern das Land - bei der Polizei sind mittlerweile 90 Anzeigen eingegangen, die meisten davon wegen Sexualdelikten und Diebstählen. Frauen berichten, begrapscht, bedrängt und bestohlen worden zu sein. Auch von einer Vergewaltigung war auf der Pressekonferenz der Polizei die Rede. „Bachelorette"-Macho Aurelio Savina, 37, und Ex-„Berlin Tag & Nacht"-Darsteller Jan Leyk, 31, reagierten nun mit drastischen Postings auf ihren Facebook-Seiten. 

Bis zu 1000 Männer fielen aggressiv auf

Bis zu 1000 stark alkoholisierte junge Männern sollen in der Silvesternacht extrem aggressiv aufgetreten sein. Böller und Raketen sollen in Menschenmengen gefeuert worden sein. Immer wieder sollen sich kleinere Gruppen aus der Menge gelöst haben und Frauen gegenüber handgreiflich geworden sein. 

Aurelio Savina: Wo sind wir denn?"

Bachelorette"-Bad-Boy Aurelio Savina, der sich im „Dschungelcamp" ungewohnt zahm gab, hat sich nun via Facebook aufgebracht zu den Ereignissen zu Wort gemeldet. Dabei berichtet er auch, dass sein Bruder und dessen Freundin offenbar selbst betroffen waren: 

So ganz langsam geht mir die deutsche Politik sowas von auf den Sack!!Es ist so respektlos wie das deutsche Volk von...

Posted by Aurelio Savina on Dienstag, 5. Januar 2016

Mein Bruder war mit seiner Freundin und einem weiteren Pärchen am Silvester-Abend in Köln, um dort wie viele andere friedlich zu feiern. Er erzählte mir am nächsten Tag das irgend so ein beschissener, respektloser Idiot tatsächlich versucht hat, in seinem Beisein und mitten im Getümmel der Leute, seiner Freundin an die Wäsche zu gehen. Dieser ekelhafte Typ, der wie ich jetzt in diesen Tagen durch die Presse erfahren musste, nicht allein war, wollte ihr demnach an die Tasche, um wohl etwas zu stehlen.

Savina schreibt weiter, sein Bruder, „der so etwas nicht auf sich sitzen lässt", habe „sofort reagiert - und zwar auf seine Weise." 

Der Sohn italienischer Einwanderer kritisiert das Verhalten der Einsatzkräfte und mangelnde Zivilcourage:

Jetzt frage ich mich: Wie kann es sein, dass eine Gruppe von 500-800 Typen in der Öffentlichkeit und an einem Abend, wo es von Polizisten nur so wimmelt, in der Lage ist, unschuldige Mädchen sexuell zu belästigen und zu bestehlen???? Wo sind wir denn???

Jan Leyk auf Facebook: "eierlose W***gesichter"

Noch deutlichere und drastischere Worte findet Jan Leyk, dessen Hass-Pamphlet ("Untermenschen", "eierlose W***gesichter", "einkreisen und wegf***") bei Facebook zu Gewalt und Selbstjustiz aufruft: 

Ich frage mich gerade wie es sein kann, dass an nem Silvester Abend und in der aktuellen politischen Situation in der...

Posted by Jan Leyk on Dienstag, 5. Januar 2016

​Facebook-User reagierten unter Leyks Posting mit einem Beitrag des NDR-Satire-Magazins „Extra3":

 

Köln, Hamburg, überall

Posted by Extra 3 on Dienstag, 5. Januar 2016