Shania & Davina Geiss: Jetzt reicht es ihnen!

Die Geissens-Töchter wehren sich gegen Hate im Netz

Shania, 16, und Davina Geiss, 17, stehen dank ihrer berühmten Eltern Robert, 57, und Carmen Geiss, 56, von klein auf in der Öffentlichkeit. Dass das auch seine Schattenseiten haben kann, mussten auch die beiden Teenager am eigenen Leib erfahren - doch damit wollen sie jetzt ein für alle Mal Schluss machen!

Davina & Shania Geiss: Kampf gegen Hass im Netz

Die Geissens polarisieren: Seit Jahren lassen Robert und Carmen Geiss ihre Fans an ihrem luxuriösen Leben teilhaben. Bei Instagram, vor allem aber in ihrer eigenen RTLZWEI-Doku "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" gibt das Paar private Einblicke in sein Familienleben, zeigt aber auch, wie glamourös ihr Millionärsleben wirklich ist.

Immer mit dabei: Shania und Davina Geiss, die seit Kindheitstagen mit ihren Eltern vor der Kamera stehen. Während sich die Teenie-Töchter mittlerweile längst eine eigene Community aufgebaut haben und von vielen gefeiert werden, werden sie von anderen Usern im Netz regelmäßig kritisiert und angefeindet. Immer wieder müssen sich die Geissens-Töchter Hate gefallen lassen, zuletzt ernteten sie während der Ausstrahlung ihrer TV-Doku Gegenwind für ihren Umgang mit ihren Eltern.

Mehr zu den Geissens liest du hier:

 

Shania Geiss: So krass wird sie angefeindet

Doch Davina und Shania Geiss wollen sich die Negativ-Kommentare im Netz offenbar nicht mehr einfach so gefallen lassen - im Gegenteil: Die Töchter von Robert und Carmen Geiss setzen sich nun aktiv gegen Hate im Internet ein, denn sie sind Teil einer entsprechenden Kampagne von RTLZWEI.

Mama Carmen teilte auf ihrem Instagram-Account den Clip, in dem Shania Geiss gleich zu Beginn mit einem krassen Kommentar startet, den sie einst in den sozialen Netzwerken über sich lesen musste: "Du kleine H*re" - es folgen weitere Promis mit ihren Erfahrungen.

Carmen Geiss: "Man macht sich strafbar"

Mit der Aktion möchten Davina, Shania und Co. ein Statement setzen und erneut verdeutlichen, dass Hass-Kommentare im Netz rechtliche Folgen haben könnten. Doch sie wollen offenbar auch andere ermutigen, einzuschreiten, wenn jemand anderes im Netz beleidigt oder angefeindet wird. Auch Carmen Geiss will das noch einmal verdeutlichen:

Ich finde es toll, dass RTLZWEI endlich eine Kampagne gegen Hass ausstrahlt. Mit jedem diskriminierenden Post im Netz macht man sich strafbar. Das sollten die Hater wissen! Also lasst euch nicht verleiten, Hass-Kommentare zu schreiben. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Versaut euch nicht eure Zukunft! Meldet jeden Hass-Kommentar, damit das endlich aufhört! Denn auf Kurz oder Lang bekommt man jeden!

 

 

Eine starke Aktion! Bleibt zu hoffen, dass der Hass gegen Shania und Davina Geiss - und alle anderen Menschen - endlich sein Ende findet.

Was sagst du zu der Kampagne gegen Hass im Netz?

%
0
%
0