Shania Geiss: Zicken-Alarm in der Wildnis

Familien-Zoff wegen Instagram-Fotos

Dicke Luft statt Afrika-Idylle: Die Familien-Safari der Geissens wurde dank Tochter Shania, 15, zum nervigen Foto-Shooting.

Shania Geiss: Teenie-Diva mit Star-Allüren

Eigentlich wollten Carmen Geiss, 54, und ihr Robert, 55, gefährliche Tiere in Afrika vor die Linse bekommen. Doch stattdessen mussten sie Tochter Shania ins rechte Licht rücken. Die Teenie-Diva wollte sich für ihr Instagram-Profil in Szene setzen und trieb ihre Eltern mit echten Star-Allüren in den Wahnsinn. In der letzten Folge der Reality-Doku "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie"  (montags, 20.15 Uhr auf RTL Zwei) regte sich Shania über die Foto-Künste ihrer Mutter auf und motzte:

Papa machst du mal Bilder? Mama kann keine machen!

Natürlich ließ Carmen die Kritik nicht einfach so auf sich sitzen und konterte:

Shania kann man es nie recht machen!

 

 

Doch auch der Kult-Millionär brauchte mehrere Anläufe, bis die Aufnahmen den hohen Ansprüchen seiner Tochter genügten. Nach dem Shooting-Marathon sagte er müde:

Da sieht man es mal wieder: Wir werden rumkommandiert von unseren Kindern.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

In the wild 🦒🐆🌳

Ein Beitrag geteilt von Shania Geiss (@shania__geiss) am

 

Unerwartetes Ende

Zum Glück sind Shanias Follower leichter zufrieden zu stellen als die Promi-Tochter: Die Bilder der Teenie-Diva kamen im Netz gut an. Nur der plötzliche Regensturz sorgte zum Schluss für lange Gesichter.

So macht Safari natürlich nicht unbedingt Spaß. Wir sind patschnass,

beschwerte sich Robert. Doch schon am nächsten Tag war wieder alles gut - mit der Sonne kam auch die gute Laune wieder.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Shania Geiss: Fans sind entsetzt!

Shania Geiss: Beauty-Eingriff mit 14?