Shiloh Jolie-Pitt: Es reicht!

Bricht sie jetzt mit Angelina Jolie?

Shiloh Jolie-Pitt, 14, hat offenbar ein für alle Mal genug: Die Tochter von Brad Pitt, 56, und Angelina Jolie, 45, soll deshalb eine drastische Entscheidung getroffen haben …

Shiloh Jolie-Pitt fordert ein Ende des Scheidungskrieges

Seit fast fünf Jahren streiten Angelina Jolie und Brad Pitt vor Gericht um das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder. 2016 reichte die Oscarpreisträgerin völlig unerwartet die Scheidung ein, seither liefert sich das einstige Hollywood-Traumpaar eine krasse Schlammschlacht, bei der vor allem der 56-Jährige nicht sonderlich gut wegkommt.

Denn im Kampf um ihre Kinder ist Angelina Jolie offenbar jedes Mittel Recht: Gerichtsdokumente offenbarten bereits vor Jahren, dass Brad Pitt lange Zeit mit Alkohol-, Drogen- und Aggressionsproblemen zu kämpfen hatte, unter der auch die Kinder zu leiden hatten.

Während das Verhältnis zu Sohn Maddox seither angespannt sein soll, hält Tochter Shiloh Jolie-Pitt weiterhin zu ihrem Vater. Immer wieder hieß es, die 14-Jährige habe eine besonders enge Bindung zu Papa Brad und kämpfe seit Jahren darum, bei ihm leben zu dürfen - ohne Erfolg.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

Bricht sie jetzt mit Mama Angelina Jolie?

Offenbar hat Shiloh von all dem jetzt aber endgültig genug. Wie das US-Magazin "Woman’s Day" berichtet, wolle der Teenager keine Zeit mehr mit Mama Angelina Jolie verbringen, bis es endlich zu einer Einigung im Sorgerechtsstreit gekommen ist. Zuletzt habe die 45-Jährige gemeinsam mit Tochter Zahara und Shiloh einen Supermarkt besuchen wollen, doch Shiloh soll sich geweigert haben, mitzukommen - und das hatte auch einen Grund:

Es gab keinen Grund für den Shopping-Trip und es war offensichtlich, dass ihre Mutter einfach nur wollte, dass sie fotografiert wird. Shiloh macht sich Sorgen darum, wie sich ihr Vater fühlen könnte, wenn er sie gemeinsam mit Angelina bei etwas sieht, was sie wirklich hasst,

berichtet ein Insider.

Laut der unbekannten Quelle sei es kein Wunder, dass Shiloh Jolie-Pitt - zumindest in der Öffentlichkeit - keine Zeit mehr mit ihrer berühmten Mutter verbringen wolle:

Das arme Kind bekommt mehr Aufmerksamkeit als die anderen Fünf und es ist kein Geheimnis, dass sie schon immer der Liebling ihres Vaters war. Deshalb lastet ein besonders hoher Druck auf ihr, sich auf eine Seite zu schlagen. Sie will einfach, dass die beiden aufhören, Spielchen zu spielen und endlich nett zueinander sind.

Bleibt zu hoffen, dass Angelina Jolie und Brad Pitt ihren erbitterten Scheidungskrieg zum Wohle ihrer Kinder bald endlich beilegen.

Glaubst du, dass der Scheidungskrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt bald ein Ende hat?

%
0
%
0