Sila Sahin: Beichte! "Ich bin sehr traurig"

Trauriges Geständnis der Schauspielerin

Sila Sahin, 35, zog für ihren Mann in ein österreichisches Dorf. Doch dort fühlt sie sich offenbar nicht mehr so wohl ...

Sila Sahin: Sie ist unglücklich

Wälder, Blumenwiesen und  jede Menge Pferde: Für diese Idylle muss Schauspielerin Sila Sahin-Radlinger nur aus der Haustür gehen. Denn seit 2020 wohnt sie im Tiroler Örtchen Ried, das gerade mal 1200 Einwohner zählt. Ihr Mann Samuel Radlinger stammt von hier – und als der Fußballer zum SV Ried zurückkehrte, zogen Sila und die Söhne Elija und Noah natürlich mit.

Das Leben auf dem Land gefällt mir immer mehr!, 

meldete die gebürtige Berlinerin, die Samuel zuvor schon nach Norwegen und England begleitet hatte, zu Beginn noch happy. Man komme dort so gut runter. Doch inzwischen scheint es ihr ein bisschen langweilig zu werden auf dem Land. Die Idylle mutiert zum Albtraum!

Ried ist schon sehr klein. Man ist in acht Minuten durchgelaufen,

erklärt sie und offenbart nun sogar, dass sie die deutsche Hauptstadt und ihre Freunde total vermisst.

Manchmal so sehr, dass ich mich nicht melden mag, weil dann der Schmerz noch größer wird.

Wie traurig! Sie träumt bereits von einer Rückkehr nach Berlin: "Das wäre schon mein Wunsch.“

Das könnte Dich auch interessieren:

 

 

Sila Sahin: Geht sie zurück nach Berlin?

Zumal Sila gerade besonders viel allein ist. Samuel wurde zum Wehrdienst eingezogen! "Mein Mann muss jetzt seinen Grundwehrdienst beim Bundesheer machen“, so die Schauspielerin.

Das bedeutet: Morgens Militär, abends Training, Fußballspiele am Wochenende. Sila ist deswegen noch einsamer als vorher. Kein Wunder, dass sie ihre Freunde gerade besonders vermisst. Zumal sie jetzt auch noch auf den Support ihrer Mama verzichten muss, die zurück in die Türkei gezogen ist:

Sie war ja immer mit dabei, hat mir viel geholfen mit den Kids. Darüber bin ich sehr traurig.

Artikel aus dem aktuellen IN-Printmagazin von Anja Eichriedler

Mehr spannende Star-News gibt es in der IN – jeden Mittwoch neu am Kiosk!