Sila Sahin: Drama nach der Geburt

Wichtige Entscheidung: Fußball oder Familie? 

Ausgerechnet kurz vor der Geburt trat Samuel Sahin-Radlinger, 26, seinen neuen Job in England an. Und was ist mit Sila, 33?

"Mein Mann ist in England"

Schon vor der Geburt lagen die Nerven blank: Obwohl Sila Sahin die Vier-Kilo-Babykugel loswerden wollte, hatte sie eine Heidenangst vor der Geburt – und nein, die Schmerzen waren nicht der Grund! Sila hatte Panik, dass es ihr Ehemann Samuel Radlinger nicht rechtzeitig ins Krankenhaus nach Berlin schaffen würde!

Mein Mann ist in England, er hat da angefangen, er hat da Training,

seufzte sie in einem "Instagram"-Livestream wenige Tage vor dem Geburtstermin am 1. Juli. Samuel hat von seinem Stammclub Hannover 96 zum britischen Championship-Aufsteiger FC Barnsley gewechselt.
 1.000 Kilometer lagen zwischen ihnen, gut zwei Stunden Flugzeit.

Er muss kommen, wenn ich ihn anrufe, und 
ich weiß nicht, ob er es schafft. Es ist krass. Ich hoffe, er schafft es. Ich will nicht ohne ihn entbinden!,

schluchzte sie. Auch wenn ihre Mutter im Notfall einspringt und die Hand hält, welche Schwangere will da schon ohne Partner durch?

 

Sorge nach der Geburt

Und das Drama geht nach der Entbindung weiter: Wie soll es nur werden, wenn der Serienstar mit zwei Kleinkindern zu Hause bleibt, während Samuel nahe Manchester stationiert ist? Muss das Paar nun etwa schon wieder umziehen? 2018 wurde Samuel schon an den norwegischen Kicker-Club Brann Bergen ausgeliehen, die damals hochschwangere Sila folgte ihm. Doch solche spontanen Umzüge werden mit zwei Kindern natürlich schwieriger. Ob die Vollblutmama Söhnchen Elija aus dem Kindergarten und seinem gewohnten Umfeld reißen würde, ist fraglich.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sila Sahin - Radlinger 🌟 (@diesilasahin) am

 

Außerdem hat Sila mit "Nachtschwestern" eine RTL-Serie am Start, die in Berlin und Köln gedreht wurde und womöglich in die Verlängerung geht. Aber Samuel kann sich nicht zweiteilen, die Mannschaft braucht ihn.

Er kennt das hohe Druckspiel des Trainers,

warnt der Verein. Muss sich der taufrische Zweifachvater also bald entscheiden? Zwischen Fußball und Familie? 

Text: Meike Rhoden

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen “IN - Leute, Lifestyle, Leben” - jeden Donnerstag neu am Kiosk!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Sila Sahin: Das 1. Foto von Baby Nr. 2

Sorge um Sila Sahin: "Ich will nicht ohne ihn"