Silvia Wollny: Fremdgeh-Gerüchte! "Ich könnte ausrasten"

Dem Familienoberhaupt platzt der Kragen

Silvia Wollny, 56, ist als Löwen-Mama bekannt, die Freunde und Familie leidenschaftlich verteidigt, wenn es notwendig ist. Doch die Gerüchte, zu denen sie sich jetzt äußern muss, haben es ganz schön in sich.

Silvia Wollny engagiert sich gegen Hate-Speech 

Silvia Wollny meldete sich am Sonntagabend in einem Instagram-Live bei ihren Followern. Wer die Großfamilien-Mama kennt, der weiß: Das tut sie vor allem dann, wenn eines ihrer Kinder angegriffen wird und Silvia ihre Familie beschützen will. So äußerte Silvia sich dort schon zu bösen Kommentaren, die ihre Kinder im Netz öfter zu hören bekommen und forderte die Leute auf, den Hate endlich bleiben zu lassen. Doch so emotional wie jetzt, hat man Silvia bei einer ihrer Wutreden selten gesehen. Der Grund sind keine bösen Kommentare auf den Instagram-Seiten ihrer Kinder, sondern krasse Anschuldigungen, mit denen die Familie in den letzten Tagen konfrontiert wurde.

Silvia Wollny: Böse Gerüchte auf YouTube

Die Lügengeschichten, die im Netz über die Familie verbreitet werden, werden immer dreister. Diesmal im Mittelpunkt der abstrusen Geschichten: Die frischgebackenen Zwillings-Eltern Sarafina und Peter Wollny. Die brauchen eigentlich gerade alle Kraft und Konzentration für ihre Söhne, die nach wie vor im Krankenhaus liegen. Doch stattdessen müssen sie sich damit beschäftigen, dass im Netz ein unglaubliches Gerücht die Runde macht. Auf einem seltsamen YouTube-Kanal liest eine Computer-Stimme Texte vor, die von verschiedenen Medien über Peter und Sarafina geschrieben worden sind. Und was dort behauptet wird, ist ziemlich krass.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

 

Silvia Wollny: Deswegen platzt ihr der Kragen 

In einem der Videos liest die Computer-Stimme einen Text vor, in dem es um Sarafina geht. Darin wird behauptet, dass Peter Sarafina während ihrer Schwangerschaft betrogen haben soll. Dazu sind Bilder von Peter und Sarafina zu sehen. Der Text klingt seltsam holprig. Woher genau er stammt und ob der Betreiber des Kanals ihn selbst geschrieben hat, ist vollkommen unklar. Doch Silvia Wollny will dieses neue Gerücht nicht einfach so im Raum stehen lassen. Bei ihrem Instagram-Live vertritt Silvia dazu eine ganz klare Meinung:

Leute, diese Seite, da im Netz, ist eine Lügenseite. 

Silvia fordert ihre Follower dazu auf, die Seite zu melden. Anscheinend ist es nicht das erste Mal, dass dort Lügen über Sarafina, Peter und sogar ihre kleinen Söhne verbreitet werden. "Das ist eine Hetzseite, diese Seite hat auch Videos reingesetzt gehabt, dass Sarafina und Peters Kinder mit den Köpfen zusammengewachsen sind und all solche Dinge", ärgert Silvia Wollny sich.

Silvia Wollny: Klare Botschaft an die Hater 

Dass die Familie immer wieder mit so viel Hass im Netz konfrontiert wird, möchte Silvia nicht länger tatenlos mit ansehen. Denn das Thema geht ihr sehr nahe:

Ich könnte ausrasten dabei. Ich könnte sowas von ausrasten. 

Sie ist überzeugt, dass es vor allem Langweile ist, die die Leute dazu treibt, solche Lügengeschichten zu erfinden und zu veröffentlichen. Dafür hat die Super-Mama aber gleich eine ganz einfache Lösung parat: "Kommt vorbei. Ich hab die Straße zu kehren, ich hab meinen Hof zu machen, meinen Garten zu machen, ihr könnt gerne Rasen mähen, ihr könnt gerne Fenster putzen, ich hab 62, wir können uns die Arbeit ja teilen." Schön zu sehen, dass Silvia selbst in so einer schlimmen Situation ihren Humor noch nicht ganz verloren hat.

 

 

Findest du es gut, dass Silvia sich so deutlich zu Wort meldet?

%
0
%
0