Silvia Wollny genervt: "Das ist sowas von übertrieben!"

Tochter Sylvana zofft sich mit ihrer Mama

Für die Wollnys steht ein großer Tag an: die Einschulung von Celina-Sophie, 6. Doch die Planung sorgt für Stress zwischen ihrer Mama Sylvana, 28, und Oma Silvia Wollny, 54.

Silvia Wollny: "Irgendwann muss auch mal Feierabend sein"

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist! Sylvanas kleine Prinzessin Celina-Sophie kommt bereits in die Schule – und DAS soll im Hause Wollny selbstverständlich gefeiert werden. Wie die Fete jedoch umgesetzt werden soll, führt zu Streitereien zwischen Sylvana und ihrer Mutter Silvia.

Ich möchte auf jeden Fall, dass die Mucki eine schöne Einschulung hat, aber ich sag mal, das Kind ist schön gekleidet, hat seinen Wunsch-Tornister, das Kind hat eine schöne Schultüte und Gemeinsamkeit mit der Familie bei einem Stück Kuchen, aber irgendwann muss auch mal Feierabend sein,

stellt Silvia klar. Ein No-Go für Sylvana: "Jetzt hör doch auf, immer gegen meine Vorschläge zu schießen". Für Celina-Sophie, auch Mucki genannt, soll der Tag laut ihrer Mutter unvergesslich werden und da gehöre eben auch ein pompöses Fest dazu. Silvia versteht die Welt nicht mehr!

 

Sylvana zofft sich mit Mama Silvia

"Heute ist alles nur noch pompös und schicki-micki", kritisiert die Löwenmama in "Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie". Sie habe sich damals über eine Tafel Schokolade oder eine Puppe gefreut.

Früher haben wir die Schultüte mit Zeitungen vollgemacht und oben gab es ein bisschen Süßigkeiten. Heute ist es mit Süßigkeiten voll und es guckt das Smartphone raus (…)  Das ist alles sowas von übertrieben. Das finde ich nicht gut.

Doch Sylvana bleibt bei ihrer Meinung: "Ich möchte, dass Celina sich auch noch in 10 Jahren an den Tag erinnern kann." Den ganzen Mutter-Tochter-Zoff gibt es ab 20:15 Uhr auf RTLZWEI.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Silvia Wollny: Dieses Foto lässt ihre Fans ausrasten

Loredana Wollny: Liebes-Sensation