So bereitet sich George Clooney auf die Geburt der Zwillinge vor

Der Hollywood-Schauspieler und Ehefrau Amal werden zum ersten Mal Eltern

Bald ist es soweit: George Clooney, 50, wird zum ersten Mal Vater. Und dann auch gleich noch von Zwillingen. Klar, dass Man(n) da durchaus nervös ist. Der Womanizer scheint den ganzen Trubel um die Vaterschaft aber doch eher gelassen entgegen zutreten. Auf jeden Fall nimmt er die Sache mit der Namensgebung nicht ganz so genau...

George und Amal Clooney erwarten Zwillinge

George Clooney nervös? Pah, von wegen! Der Hollywood-Schauspieler bleibt ganz cool. Wobei... so ein bisschen scheint er sich auf die Ankunft seiner Zwillinge mit Ehefrau Amal Clooney, 39, dann doch vorzubereiten - wenn auch auf seine ganz eigene Art. Denn jetzt posierte der 50-Jährige auf einem Foto von seinem Kumpel und Business-Partner Rande Gerber mit Zwillingsstramplern und Tequila-Flaschen!

 

 

When you send your friend onesies and he thinks they're @casamigos coozies. #firsttimedad

Ein Beitrag geteilt von Rande Gerber (@randegerber) am

 

Eh, Moment mal: Tequila und Babys? Keine gute Kombination! Doch keine Sorge, George macht nur Spaß. Die Strampler sind nämlich auch ein nicht ganz so ernst gemeintes Geschenk von Cindy Crawford, die damit auch gleich das Geheimnis um das Geschlecht der Zwillinge platzen ließ.

Heißen die Clonney-Zwillinge "Casa" und "Migos"?

Die Strampler, auf denen "Casa" und "Migos" in rosa und blau geschrieben stehen, spielen dabei auf den Tequila "Casamigos" von dem Schauspielstar und seinem Freund an.

Und George, so scheint es, nimmt es mit Humor. In einem Interview mit "Entertainment Tonight" meint der werdende Dad nämlich:

Meine Frau meint, ich kann (die Zwillinge) nicht Casa und Amigos nennen. Das ist die eine Sache, die ich nicht tun darf.

Wie wäre es denn dann mit Cas und Ami? Wir sind jedenfalls gespannt, auf welche Namen die Clooney-Zwillinge hören werden!