"Sommerhaus"-Caro & Andreas: Bittere Beichte

"In erster Linie brauchte ich das Geld"

20.10.2020 11:54 Uhr

Im "Sommerhaus der Stars" drohte Andreas Robens, 53, seiner Caro, 41, bereits mit der Scheidung – jetzt offenbarten die beiden den wahren Grund für ihre Teilnahme an dem TV-Format ... 

"Sommerhaus"-Caro & Andreas: Sie sind selten einer Meinung

Wohl kaum ein Reality-TV-Format sorgt aktuell für so viel Aufsehen wie das "Sommerhaus der Stars" – mit jeder Folge, die ausgestrahlt wird, spitzt sich das Drama im TV weiter zu. Immer wieder kracht es zwischen den Kandidaten, wobei besonders die Sticheleien des "Bachelor"-Traumpaares Andrej Mangold und Jenny Lange gegen Eva Benetatou und ihren Verlobten Chris für ordentlich Zündstoff sorgen. 

Doch auch das Auswanderer-Paar Caro und Andreas Robens sorgte in den vergangenen Folgen immer wieder für Aufregung. Der Grund: Die beiden Sportler sind selten einer Meinung. Das bekamen die Zuschauer schon im "Sommerhaus" mit, als sich Andreas plötzlich mit dem "Feind" Eva Benetatou verbündete und seiner Frau immer wieder mit einer Trennung drohte. Zwar konnte sich das Paar bisher immer wieder zusammenraufen, doch der Aufenthalt in Deutschlands härtester Promi-WG stellte ihre Beziehung weiter auf die Probe. 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

 

Die Robens: "Das war unsere Rettung schlechthin"

Warum tun sich die beiden Fitness-Fans diese Belastungsprobe also an? Die Antwort ist simpel, wie sie jetzt in ihrer neuen TV-Doku "Caro & Andreas - 4 Fäuste für Mallorca" erzählten. Für Caro und Andreas Robens waren die letzten Monate nicht einfach. Die Coronakrise brachte sie an den Rand des finanziellen Ruins, weil sie kurz vor Ausbruch der Pandemie noch ein neues Fitnessstudio eröffnet hatten, welches seine Türen dann sofort wieder schließen musste.

Andreas offenbarte:

Ich könnte jetzt natürlich sagen, dass es eine tolle Erfahrung ist. Kann ich aber gar nicht sagen. In erster Linie brauchte ich das Geld. Das war unsere Rettung schlechthin. Wir konnten uns dadurch halten, die Mieten bezahlen und unseren Tiefpunkt ausgleichen.

Dass dieser Preis ziemlich hoch angesetzt war, wurde Andreas wohl spätestens bewusst, als er in der Reality-TV-Show für einen Alkohol-Eklat sorgte. Seine Frau Caro offenbarte: "Der Plan war, dass es keinen Alkohol gibt. Dass man sich nicht provozieren lässt. Dass nur wir zusammen stehen, die anderen sind uns vollkommen egal. Doch der Plan hat nicht funktioniert."

Ausnahmsweise scheint Andreas seiner Frau diesbezüglich recht geben zu müssen: "Ich war rotzbesoffen. Das habe ich in dem Moment natürlich nicht so gesehen. Am nächsten Tag fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Ich habe dann stückweise meine Scherben wieder zusammen gesetzt. Ich habe mich vorsichtshalber bei allen entschuldigt. Das geht natürlich gar nicht. Darf nie wieder passieren!“

Ob sich die beiden am Ende dennoch den Sieg sichern können, erfahren die Fans und Zuschauer immer sonntags beim "Sommerhaus der Stars" um 20:15 Uhr auf RTL und jederzeit bei TVNOW!

Kannst du den Grund für die Teilnahme verstehen?

%
0
%
0