"Sommerhaus"-Caro & Andreas Robens: Bittere Klatsche nach dem Finale

"Von 50.000 Euro kann man sich keinen Charakter kaufen"

06.11.2020 21:00 Uhr

Caro, 41, und Andreas Robens, 53, sind die Gewinner der diesjährigen "Sommerhaus"-Staffel. Doch nicht alle Ex-Mitstreiter gönnen den TV-Auswanderern ihren Sieg …

Caro & Andreas Robens sind das "Promipaar 2020"

Noch zu Beginn des "Sommerhauses" hätten wohl die wenigsten Zuschauer damit gerechnet, dass Caro und Andreas Robens das "Promipaar 2020" werden.

Zunächst wurde das sportliche Duo von vielen Gegnern unterschätzt, außerdem standen die beiden bei vielen Kontrahenten ganz oben auf der Nominierungsliste.

Doch das Blatt wendete sich schneller als gedacht und im großen Finale konnten sich die Robens, wenn auch nur knapp, gegen Diana Herold, 46, und Michael Tomaschautzki, 48, durchsetzen und die 50.000 Euro mit nach Hause nehmen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

Iris Klein teilt bei Instagram aus

Den Sieg und die Prämie gönnt Iris Klein, 53, ihren Ex-Mitbewohnern offenbar nicht. Dies dürfte allerdings auch keine große Überraschung sein, schließlich wurden die Differenzen zwischen den beiden Auswanderer-Paaren mehrfach thematisiert. 

Die Mutter von Daniela Katzenberger, 34, meldete sich kurz nach der Ausstrahlung des Finales am Sonntag, 1. November, bei Instagram zu Wort, um gegen die Sieger zu sticheln. In ihrer Story schrieb die 53-Jährige unter anderem:

Der Sinn des Lebens besteht nicht darin, ein erfolgreicher Mensch zu werden, sondern ein wertvoller. (…) Von 50.000 Euro kann man sich keinen Charakter oder ein gutes Herz kaufen.

Die wahren Gewinner seien ihrer Auffassung nach Diana, Michael, Eva und Chris.

Findest du, Caro & Andreas haben verdient gewonnen?

%
0
%
0