Sophia Vegas: Adoptionspläne

Wird sie jetzt zur Prinzessin?

Sophia Vegas, 33, denkt über Adoption nach. Damit ist jedoch kein zweites Kind gemeint, sondern ein Adelstitel für sich selbst …

Sophia Vegas: Prinz Frédéric von Anhalt total verzückt

Reality-Sternchen Sophia Vegas hat bereits einiges in ihrem Leben erlebt. Wegen ihrer Wespentaille und zahlreichen Schönheits-OPs tanzte sie stets aus der Reihe. Auch durch ihre Ehe mit Rotlichtkönig Bert Wollersheim, 70, erregte sie öffentliche Aufmerksamkeit. Kurz nach der Scheidung kam sie mit dem Investmentbanker Daniel Charlier, 54, zusammen und während ihrer Teilnahme bei "Promi Big Brother" verkündete sie sogar ihre erste Schwangerschaft.

 

 

Dem Reality-Rummel hatte sie deshalb vorerst den Rücken gekehrt, begann mit Ehemann Daniel Charlier in den USA ein neues Leben. Eingelebt hat sie sich bereits, denn sie versorgt ihre Follower regelmäßig mit schönen Familien-Schnappschüssen. Auch so einige Kontakte konnte sie bereits knüpfen. Neuerdings sogar mit keinem Geringeren als Prinz Frédéric von Anhalt, 77! Gegenüber dem Kölner "EXPRESS" verrät dieser:

Auf einmal kam sie auf mich zu. Ich dachte: Oh, je! Das ist ja so eine Art Busenwunder. Was sollen die Leute denken? Meine Frau Zsa Zsa Gabor ist ja noch nicht so lange tot. Und allein war die Busenfrau auch nicht, eine Freundin begleitete sie. Sie stellte sich als Sophia vor, aber ich konnte sie erst nicht einordnen. Dann sagte sie, dass sie im "Dschungelcamp" und bei "Big Brother" mitgemacht hat und jetzt in den USA lebt.

Mehr zum Thema:

 

 

Sophia Vegas: Royale Pläne

Das Zusammentreffen hat dem Prinzen wohl so gut gefallen, dass er Sophia prompt zu seiner Gartenparty eingeladen hat. Aus dem Schwärmen kam er dabei gar nicht mehr heraus:

Sie ist elegant, lebt luxuriös, hat eine tolle Familie, einen super Mann.

 

 

Im Gespräch kam Sophia dann auf eine ungewöhnliche Idee: Sie schlug vor, von dem 77-Jährigen adoptiert zu werden. Obwohl sich die beiden kaum kannten, war und ist Frederic davon total begeistert. Schließlich kam er damals selbst durch eine Adoption zu seinem Adelstitel. Er bestätigt:

Ich will sie zur Prinzessin machen! Das hat sie verdient. Ich möchte sie adoptieren, ihr Mann und die Kinder bekommen auch den Adelstitel. Dann sind wir eine große Adelsfamilie!

Aus Sophia würde dann tatsächlich "Prinzessin Sophie von Anhalt" werden. Anfang Juli könnte es also schon so weit sein, dass L.A. eine neue Prinzessin bekommt. Doch springt auch etwas für den Prinzen selbst heraus? Er verrät:

Sie hat ja eine reiche Familie. Mir ist nie fies vor Bargeld. Ich habe ja die Frédéric-von-Anhalt-Stiftung.

Mit Gina-Lisa Lohfink hat es vor ein paar Jahren nicht geklappt. Ob dieser Deal wohl zustande kommt? Zumindest scheinen beide Parteien angetan von der Idee zu sein.

Glaubt ihr, dass sie sich adoptieren lässt?

%
0
%
0