Sorge um Jürgen Drews: Setzt er seine Gesundheit aufs Spiel?

Der "König von Mallorca" äußert sich zu seinem Gesundheitszustand

Jürgen Drews hat mit einer starken Erkältung zu kämpfen. Trotz Krankheit spielte der König von Mallorca am Samstagabend ein dreistündiges Konzert. Tochter Joelina Drews macht sich Sorgen um die Gesundheit ihres Vaters.

Der König von Mallorca kennt keinen Schmerz. Jürgen Drews, 71, sang am Samstagabend, 8. Oktober, drei Stunden lang im Festzelt des Oktoberfestes in Köthen, obwohl ihm anzuhören war, dass er eigentlich ins Bett gehörte. Denn wegen einer starken Bronchitis hatte Drews unter anderem bereits sein Konzert beim „Cannstatter Wasen“ in Stuttgart abgesagt. Tochter Joelina Drews sorgt sich um die Gesundheit ihres Vaters.

Als Jürgen Drews sein Konzert beim „Cannstatter Wasen“ absagte, war klar, dass es dem König von Mallorca wirklich schlecht ging. Denn so kennt man den Schlagerstar eigentlich nicht. Gegenüber RTL erklärte Jürgen Drews:

Nee, das kennt man nicht von mir, dass ich was absage. Deswegen ist es wohl auch irgendwie so in die Welt gesetzt worden, ich wär' in der Klinik. Aber das Resümee der Geschichte ist: Mache nicht zu viele Jobs, Drews!

"Wenn ich nicht von der Bühne kipp', ich bleib' auf der Bühne"

Denn normalerweise hält Jürgen Drews nichts davon ab, die Bühne zu rocken, wie er vor wenigen Wochen im Interview mit dem Sender tönte: „Ich sag immer, wenn ich nicht von der Bühne kipp', ich bleib' auf der Bühne, mir macht das einfach Spaß.“

Doch ist das wirklich verantwortlich? Seine Tochter Joelina sorgt sich, dass ihr Vater zu leichtfertig mit seiner Gesundheit umgehe: „Mit 71 Jahren muss man da schon vorsichtig sein, dass man sowas nicht verschleppt.“

Meine Mama war schon zuvor erkältet und hat meinen Papa dann angesteckt und ja, dadurch, dass er so viel unterwegs ist, geht's ihm dann natürlich nicht so schnell besser, deswegen musste er jetzt ein paar Jobs absagen.

Jürgen Drews kann nicht ohne seine Auftritte

In Köthen trat er nun aber trotzdem auf. „Ich hätte vor drei Tagen nicht gedacht, dass ich heute hier stehe“, sagte Jürgen Drews laut „MZ“, doch es gehe ihm entscheidend besser. Denn neben Antibiotikum scheint für den Schlagerstar das Bühnenspektakel die beste Medizin zu sein. Das unterstützt laut RTL auch Ehefrau Ramona Drews.

Wenn er mal einen Hänger habe, sage sie: „Fahr' hin, mach' nicht so lange“. Sie wisse, dass es ihm gut tut. „Und wenn du hustest, dann hustest du halt, ist doch völlig wurscht“, so Jürgen Drews.

Die Klinik-Gerüchte sind damit also abgehakt und auch sonst scheint Jürgen Drews auf dem besten Wege zu genesen. Doch wie seine Tochter sagt, er sollte seine Gesundheit nicht auf die leichte Schulter nehmen, damit er noch lange auf der Bühne stehen kann.

Mutet sich Drews zu viel zu?

%
0
%
0