Sorge um Lamar Odom: zwei Not-Operationen!

Insider verrät: Geisteszustand des Mannes von Khloé Kardashian ist "zerbrechlich"

Lamar Odom musste sich überraschend zwei Not-Operationen unterziehen, berichtet Khloé Kardashian sei die Einzige, die ihn im Krankenhaus besuchen dürfe, berichtet das US-Portal weiter. Die Scheidung zwischen Lamar Odom und Khloé Kardashian wurde gestoppt. Sollte er überleben, wollen sie es offenbar noch einmal miteinander versuchen. 

Große Sorge um Lamar Odom: Der 35-jährige Sportler musste sich zwei Notoperationen unterziehen. Der Ehemann von Khloé Kardashian, 31, befindet sich derzeit in einem Krankenhaus in Los Angeles, nachdem er bewusstlos in einem Bordell in Nevada aufgefunden wurde. Wie "TMZ" berichtet, musste er überraschend zwei Operationen über sich ergehen lassen, da er Probleme im Brustbereich gehabt habe. 

Insider: Odoms Geisteszustand ist "zerbrechlich"

Khloé Kardashian, die den laufenden Scheidungsprozess vor einigen Tagen gestoppt hatte, ist nach wie vor an seiner Seite und sei laut dem US-Portal auch die einzige Person, die eine Erlaubnis habe, ihn im Krankenhaus zu besuchen.

Wie eine Quelle "TMZ" außerdem enthüllte, sei der Geisteszustand des Ex-NBA-Stars "zerbrechlich". So sei Lamar Odom zwischenzeitlich emotional gewesen, als er aufgewacht war, und teilweise auch "verärgert"

Scheidung gestoppt

Im Dezember 2013 hatte Kardashian die Scheidung eingereicht, nachdem bekannt wurde, dass Odom Drogenprobleme und sie mehrfach betrogen haben soll. Bis zum Sommer ließen sie sich Zeit, die Papiere zu unterzeichnen, um ihrer Beziehung noch eine Chance zu geben.

Khloé Kardashian über Lamar Odom: "Er ist die Liebe meines Lebens"

In einem kürzlich erschienenen Interview sagte sie noch:

Ich liebe Lamar über alles. Er ist die Liebe meines Lebens. Wir hatten eine fantastische Ehe. Wünschte ich, wir hätten es stärker versucht? Ja. Ich glaube, er hatte dafür nicht die Energie, weil er gegen andere Dinge kämpfen musste.

Seht hier ein Video zum Thema: