Sorge um Phil Collins: "Er arbeitet sich zu Tode"

Insider: Seine Freunde befürchten das Schlimmste

24.10.2019 10:46 Uhr

Phil Collins', 68, Zustand verschlechtert sich immer mehr. Kürzlich brach die Rock-Legende sogar auf der Bühne zusammen. Wie lange kann das noch gut gehen?

Phil Collins: Zusammenbruch auf der Bühne

Freunde sorgen sich um Superstar Phil Collins. Der 68 Jahre alte Sänger schockte Fans und Freunde bei seinem Konzert in Charlotte, North Carolina, Ende September.

Zunächst schlurfte er auf einen Stock gestützt auf die Bühne - dann brach er regelrecht auf einem Stuhl zusammen. Der Rocker schaute seinem Sohn Nicholas, 18,beim Schlagzeugspielen zu, als er plötzlich in sich zusammen sackte.

 

 

Phil Collins: "Wenn er es bis Weihnachten schafft, ist es ein Wunder"

Das Publikum schrie erschrocken auf.

Wenn er es bis Weihnachten schafft, ist es ein kleines Wunder,

zeigt sich ein Insider im "Globe"-Magazin pessimistisch. "Er arbeitet sich zu Tode und bestraft sich selbst mit dieser Tournee, aber das ist alles, was Phil kennt und er weigert sich, eine Pause einzulegen. Der Körper des armen Kerls ist kaputt." Collins hatte seine Tour selbstironisch “Still Not Dead Yet Tour” genannt.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Phil Collins (@officialphilcollins) am

 

Zu Beginn seines Konzerts in Charlotte sagte er seinem Publikum:

Ich werde heute Abend viel sitzen. Aber macht euch keine Sorgen.

Der Brite hat mehrere Rückenoperationen hinter sich, und sein linker Fuß ist gelähmt.

"Was aber auch große Sorge bereitet, ist, dass manchmal Leute auf ihn zukommen und Hallo sagen und er sie ganz verwirrt ansieht", so die Quelle. Doch Collins will seine Fans nicht enttäuschen - auch wenn es ihn viel Anstrengung kostet, vom Rollstuhl ins Auto zu gelangen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Phil Collins: Wie lange macht sein Körper noch mit?

Phil Collins gesteht schwere Depressionen

Themen