Sorge um Prinz Philip: Queen Elizabeths Ehemann geht in Rente

Die Königin gibt eine große Veränderung im Königshaus bekannt

Aufregung im Königshaus: Heute Morgen rief Queen Elizabeth II., 91, alle Mitarbeiter zusammen. Sie hatte eine große Veränderung in der Royal Familie zu verkündigen, die ihr sicher nicht so leicht fallen dürfte …

Ein Notfall-Meeting im Buckingham Palace? Das kann nichts Gutes bedeuten. Als Queen Elizabeth II. heute Morgen all ihre Mitarbeiter um ein Treffen bat, geriet bestimmt so mancher von ihnen in Sorge. Aber keine Panik! Die königliche Familie ist wohlauf und es gab keinen Todesfall. Allerdings überraschte die Queen mit einer Bekanntmachung, die insbesondere für ihr eigenes Leben eine große Veränderung bedeuten wird: Prinz Philip, 95, geht in den Ruhestand.
 

Prinz Philip und Queen Elizabeth II. seit 70 Jahren unzertrennlich

Bereits seit über 60 Jahren ist Elizabeth II. Queen von England. Somit ist sie derzeit das längst amtierende Staatsoberhaupt der Welt! Doch all die Jahre gab es die Queen nur im Doppelpack mit Ehemann Prinz Philip. Der Duke of Edinburgh war immer an ihrer Seite und unterstützte seine Frau so gut er konnte, ohne sich selbst in den Vordergrund zu spielen. Seit ihrer Hochzeit vor fast 70 Jahren waren sie privat und in der Öffentlichkeit ein unzertrennliches Team.
 

Der Duke of Edinburgh geht in Rente

Nun traf die Königsfamilie jedoch eine Entscheidung, dessen Verkündigung Elizabeth II. sicher nur schweren Herzens über die Lippen brachte: Prinz Philip wird seine royalen Pflichten ablegen und in Rente gehen. Ab kommenden Herbst wird er sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen und keine offiziellen Auftritte mehr mit seiner Ehefrau wahrnehmen.

Auch über Twitter wurde diese Neuigkeit bekannt und schaffte Klarheit unter den aufgeregten Engländern:
 

 

Queen Elizabeth II. ohne Prinz Philip? Kaum vorstellbar! Aber trotz Ruhestand wird sie sicher privat weiter auf seine Unterstützung zählen können. Außerdem gibt es da ja noch die nächste Generation. Prinz William, 34, mit seiner schönen Kate, 35, sowie Prinz Harry, 32, und Meghan Markle, 35, werden bestimmt die ein oder andere Aufgabe übernehmen...

Wir wünschen der Royal Familie und natürlich insbesondere Prinz Philip alles Gute und viel Erholung in seiner wohlverdienten Rente!