Späte Rache? Sabia Boulahrouz schießt gegen Sylvie Meis

"Sylvie hat damit zum ersten Mal öffentlich ihren wahren Charakter gezeigt"

Sabia Boulahrouz bezieht zum ersten Mal Stellung zu Sylvie Meis' Parodie. Die beiden waren bis Anfang 2013 sehr gute Freundinnen.  Dieses Posting am Silvesterabend 2012 sorgte für mächtig Wirbel.  Sabia Boulahrouz und Ex-Freund Rafael van der Vaart

Sie waren unzertrennlich - bis Sabia Boulahrouz, 37, mit Sylvie Meis' Mann Rafael van der Vaart zusammenkam. Jahre liegt das Trennungsdrama um die beiden ehemaligen Freundinnen zurück - und doch scheint es immer noch Gesprächsbedarf zu geben. Im Interview mit der Zeitschrift "Grazia" kann sich Sabia einen Seitenhieb gegen die blonde Beauty nicht verkneifen.

Schnappschuss für die Ewigkeit

Ihr Silvester-Posting ging in die Annalen der Promi-Schlagzeilen ein. Am 31.12.2012 teilte Sylvie Meis ein Foto, auf dem sie gemeinsam mit ihrem damaligen Ehemann Rafael van der Vaart und ihrer Ex-besten Freundin Sabia Boulahrouz in die Kamera strahlt. Das letzte gemeinsame Foto in dieser Konstellation: Kurz darauf trennten sich Sylvie und Rafa, der Fußballer kam mit Sabia zusammen. 

Doch auch diese Beziehung ist inzwischen längst Geschichte. Sabia verlor im Dezember 2015 das gemeinsame Baby mit ihrem Ex-Freund. 

Doch genau dieses inzwischen drei Jahre alte Silvester-Posting diente Sylvie Meis als Vorlage für eine kleine Parodie. Gemeinsam mit André Borchers und Stylistin Serena Goldenbaum stellte die Moderatorin das schlagzeilenträchtige Posting noch einmal nach, versah es mit dem spöttischen Hashtag "wahre Freunde".

 

 

 

What a night!! #MeisEnterprise #Xmas #party #realfriends #comfyclothes @andreborchers @serenagoldenbaum

Ein von Sylvie Meis Official Account (@1misssmeis) gepostetes Foto am

 

 

"Ihren wahren Charakter gezeigt"

Angesprochen auf den vermeintlichen Seitenhieb ihrer frühereren Vertrauten, kann auch Sabia sich eine Spitze nicht verkneifen. 

Sylvie hat damit zum ersten Mal öffentlich ihren wahren Charakter gezeigt. Ich muss zugeben, ich war etwas überrascht. Ich an ihrer Stelle würde mich mit dieser Art von Postings zurückhalten und sehr aufpassen! Weil ich finde: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. 

Sie selbst beschäftige sich schon lange nicht mehr mit dem, was in Sylvies Leben vor sich geht - und so solle sie es doch auch halten, führt die 37-Jährige weiter aus. 

Ob sich Sylvie Meis an diesen Ratschlag halten oder sich doch eher gegen Sabias Vorwurf zur Wehr setzen wird? Es bleibt abzuwarten.