"Spectre"-Premiere: Daniel Craig turtelt mit seiner Rachel Weisz

Der "James Bond"-Darsteller und seine Frau sind verliebt wie am ersten Tag

Daniel Craig zeigte sich auf der Stolz umarmt Ehefrau Rachel Weisz den Wie ein frisch verliebtes Pärchen. Selbst im Beisein der Royals konnte Craig seine Finger nicht von seiner Rachel lassen.

Am Montagabend, 26. Oktober war es endlich so weit: Der langersehnte "James Bond"-Film "Spectre" feierte im Beisein zahlreicher Stars Weltpremiere in London. Auch Herzogin Kate und Prinz William wollten sich den 24. Teil der "007"-Filmreihe nicht entgehen lassen. Bond-Darsteller Daniel Craig, 47, hatte allerdings nur Augen für eine Person.

Schwer verliebt

Es war eine Filmpremiere im ganz großen Stil. Der neuste Teil der beliebten Agententhriller-Reihe lockte sogar die königliche Familie in die Londoner Royal Albert Hall: Prinz William, 33, Herzogin Kate, 33, und Prinz Harry, 31, gratulierten Hauptdarsteller Daniel Craig zu seinem grandiosen Auftritt als Geheimagent. Eine große Ehre für den britischen Schauspieler. Seine Aufmerksamkeit galt an diesem Abend allerdings nur einer Person: seiner hübschen Ehefrau Rachel Weisz, 45.

Craig zeigt seine Liebe

Auch nach vier Jahren Ehe wirken die beiden noch frisch verliebt: Sie knutschten, kuschelten und konnten keine Minute die Finger voneinander lassen. Selbst im Beisein der Royals konnte Craig sich für kaum etwas Anderes, als seine Rachel begeistern. Stolz zeigten die beiden, wie glücklich sie miteinander sind. Das Paar kennt sich bereits seit Jahren, war lange Zeit befreundet, bevor sie sich 2011 das Ja-Wort gaben.

Hach, wie schön! Bei so viel Liebe und Glück vergisst man beinahe das eigentliche Event. In Deutschland müssen sich die Fans übrigens noch etwas gedulden: Hier läuft "Spectre" erst am 05. November in den Kinos an.

Seht hier die schönsten Momente der "Spectre"-Premiere im Video: