Spotted! Justin Bieber zu Besuch in Berlin

Der "What Do You Mean"-Sänger macht Sightseeing in der Hauptstadt

Justin Bieber macht Berlin unsicher. Der Teeniestar verlässt ein Restaurant. Justin ist gleich mit einer ganzen Entourage in der Hauptstadt. Justin Bieber mit seiner Crew. Der 21-Jährige verlässt die Mercedes Benz Arena. Die Fans haben Justin Biebers Limousine demoliert. Justin Bieber skatet in Berlin. Justin Bieber gönnt sich eine Erfrischung in einem Kaffeeladen. Fans warten vor Starbucks auf ihr Idol.

Justin Bieber, 21, ist in Berlin! Der "Baby"-Sänger besucht die Hauptstadt und dreht mit dem Skateboard seine Runden im Park und stattet nebenbei seiner Plattenfirma einen Besuch ab. Wo der Superstar Halt gemacht hat und mit wem er die Stadt an der Spree besucht? OK! hat die Bilder!

Sightseeing mit Biebs

Der 21-Jährige würde fast als normaler Reisender durchgehen, der sich die Berliner Sehenswürdigkeiten anschaut - wäre da nicht die Entourage, die der Sänger in der Hauptstadt im Schlepptau hat.

Eine ganze Horde Bodyguards und sogar ein eigener Fotograf begleiten den Teenie-Star, der gestern, 14. September, in Berlin landete.

Skaten im Park

Auch ein Superstar wie Justin macht Sightseeing und guckte sich einige Hotspots der Metropole an. Im Park am Gleisdreieck posierte der Sänger bei der Tour durch die Stadt für einige Schnappschüsse, die er später auf Instagram teilte. Auch mit dem Skateboard drehte er seine Runden. Die deutschen Fans können kaum fassen, wie nah sie ihrem Liebling sind, und überschlagen sich mit Liebeshymnen auf seinem Account.

 

 

Heute machte der Sänger einen Abstecher zu einem Kongress seiner Plattenfirma Universal und hatte einiges zu sagen. Auf dem Skateboard fuhr der Teenie-Star später aus der Mercedes Benz Arena und fuhr mit seiner Limousine weiter. Die Fans waren so begeistert, dass sie kurzerhand den Tankdeckel des Autos abrissen.

 

 

@justinbieber erklärt Frank Briegmann, was er meint #UMusicInside15 #WhatDoYouMean #JustinBieber #Berlin

Ein von Universal Music Backstage (@universalmusicbackstage) gepostetes Foto am

 

Anschließend gab es eine Erfrischung in einer amerikanischen Kaffeekette. Die Fans mussten draußen bleiben und hofften, einen Blick auf ihren Star zu erhaschen. Unter dem Gedrängel mussten auch die Tische leiden, die im Getümmel zu Boden gingen.