Stars 2021: Diese Todesfälle haben uns besonders bewegt

Von Kasia Lenhardt über Willi Herren bis zu Mirco Nontschew

Auch dieses Jahr sind wieder viel zu viele Menschen von uns gegangen – und wir haben mitgelitten. Welche Todesfälle uns in der Redaktion von OKmag.de besonders nahe gingen, verraten wir dir hier.

Katarzyna "Kasia" Lenhardt  († 9. Februar 2021)

Mit gerade einmal 25 Jahren starb Kasia Lenhardt Anfang 2021. Bekannt wurde sie durch die Castingshow "Germany's next Topmodel", in der sie 2012 den vierten Platz belegte. 2015 wurde die gebürtige Polin Mutter eines Sohnes. Von dem Kindsvater trennte sich das Model nur zwei Jahre später. Im Oktober 2019 wurden dann erste Fotos von Kasia und Profi-Fußballer Jerome Boateng öffentlich. Das Ende der Liebesbeziehung gab der ehemalige Bayern-Kicker am Dienstag, den 02. Februar bekannt. Nur eine Woche nach der Trennung nahm sich Kasia Lenhardt in ihrer Wohnung in Berlin-Charlottenburg das Leben.

Pia:

Ich bekomme noch heute Gänsehaut, wenn ich Zeilen über Kasia lese oder selber schreibe. Als ich von ihrem plötzlichen Tod erfahren habe, wurde mir schlagartig übel und mir schossen die Tränen in die Augen. Ich bin im gleichen Jahr wie Kasia geboren und kann bis heute nicht fassen, was die junge Frau durchmachen musste, um so ein Ende zu bekommen. Ich hatte die Schlagzeilen zuvor verfolgt, doch hätte ich nie gedacht, dass es so ein Ende nehmen wird. Jeder sollte sich Gedanken machen, was er mit falschen Worten anrichten kann. Sie hatte noch ihr ganzes Leben vor sich.

Prinz Philip († 09. April 2021)

Wen hat das nicht bewegt? Nur zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag ist der Duke of Edinburgh von uns gegangen. Am 20. November 1947 heiratete er die damalige Prinzessin und heutigen Queen Elizabeth ll. Ganze 74 Jahre gingen sie Seite an Seite durchs Leben – dabei stand er immer etwas im Schatten seiner Frau. Doch die eher schüchterne und zurückhaltende Elizabeth wurde stärker durch die Unterstützung ihres Mannes. Prinz Philip hat seiner Frau stets den Vortritt gelassen. Mit seinem zum Teil losen Mundwerk stahl er der Queen dennoch ab und zu die Show. Mit beißendem Humor und politisch unkorrekter Unverfrorenheit gewann er die Sympathie der Briten auf ganz eigene Weise. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte man Prinz Philip nur im kleinsten Kreise verabschieden. Unter den knapp 30 Gästen war auch sein Enkel Prinz Harry, der erstmals nach dem "Megxit" zurück nach England kam. Auf ausdrücklichen Wunsch von Prinz Philip nahmen auch drei seiner deutschen Verwandten an der Trauerfeier teil.

Svenja:

Ich war noch nie sonderlich an den Royals interessiert und hätte nicht gedacht, dass mich der Tod eines Adeligen berührt. Daher war ich um so überraschter, dass mich der Tod von Prinz Philip so getroffen hat. Bereits als ich mich das erste Mal für die Medien interessiert habe war der Duke of Edinburgh dort präsent und einfach nicht mehr wegzudenken. Und auch online erfreute er sich großer Popularität, wenngleich sich auf Twitter und Co. hautpsächlich über dieses eine bestimmte Foto von ihm im Auto mit weit aufgerissenen Augen lustig gemacht wurde. "Die haben den toten Philip da hinplatziert" hieß es immer scherzhaft, umso betroffener war die Onlinewelt dann, als er tatsächlich für tot erklärt wurde. Deshalb hat mich der Tod von Prinz Philip auch so berührt, weil er auf seine ganz spezielle, eigene Art auch bei den jüngeren Generationen Thema war.

Wilhelm "Willi" Herren († 20. April 2021)

Willi Herren – ein echter Lebemensch und eine wahre TV-Legende. Berühmt wurde der Kölner durch seine Rolle Olli in der ARD-Serie "Lindenstraße". Danach war er aus den Medien nicht mehr wegzudenken. Die unzähligen Auftritte in Reality-Formaten wie dem "Dschungelcamp", "Promi Big Brother", "Das Sommerhaus der Stars", "Kampf der Realitystars" und weiteren Shows zogen sich durch das ganze Leben des Rheinländers. Und die Zuschauer liebten ihn! Doch immer wieder sorgte Willi Herren auch für Skandale. Drogensucht, Entzug, Aggressionen, Insolvenz – und dann die Trennung seiner Ehefrau Jasmin am 02. März 2021. Nur wenige Wochen später, am 20. April, wurde der Entertainer tot in seiner Kölner Wohnung aufgefunden. Seine lustigen Sprüche und seine flapsige Art machen Willi unvergessen.

Leonie:

Obwohl es in diesem Jahr wieder eine ganze Reihe von Todesfällen gab, die mich ziemlich getroffen haben, so bleibt mir der Tod von Willi Herren wohl doch mit am meisten in Erinnerung. Ich war ein großer Fan von Willi Herren, weil er die Menschen mit seiner lockeren, sympathischen Art mitreißen konnte und stets zeigte, dass er das Herz am rechten Fleck hatte. Willi hat gesprochen, wie ihm der Schnabel gewachsen ist und genau das fand ich so unglaublich nahbar und authentisch. Erstaunlicherweise war ich mitten in einer Podcast-Aufnahme zu "Promis unter Palmen", als Patricia Blanco uns verriet, dass Willi gestorben ist - ein Moment, den ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Für die deutsche Fernsehlandschaft war er auf jeden Fall eine Bereicherung und er wird mir persönlich in jedem künftigen Reality-Format fehlen. Mach et jot, Willi!

 

Jan Hahn († 04. Mai 2021)

Mit dem plötzlichen Tod von Jan Hahn hat wohl kaum einer gerechnet. Nach einem sehr schlimmen und schnellen Verlauf einer Krebserkrankung, erlag er im Mai 2021 mit nur 47 den schlimmen Folgen. Jan Hahn war DAS Gesicht vom "Sat.1-Frühstücksfernsehen", welches er von 2005 bis 2016 moderierte. Später war er bei "Guten Morgen Deutschland" auf RTL zu sehen. Sein viel zu früher Tod schockte die Medienwelt. Der beliebte Moderator hinterließ einen Sohn, 22, sowie zwei Töchter, 17 und 2.

Antonia: 

Der plötzliche und viel zu frühe Tod von Jan Hahn wird wohl vielen Fans als Schock-Ereignis 2021 in Erinnerung bleiben – so auch mir. Mit seiner lockeren und fröhlichen Art begeisterte der Moderator schon in den frühen Morgenstunden beim "Sat.1 Frühstücksfernsehen" die Zuschauer und zauberte selbst einem Morgenmuffel wie mir ein Lächeln ins Gesicht. Auch wenn mich viele prominente Todesfälle in diesem Jahr schwer getroffen haben, so hat mich der frühe Tod von Jan Hahn doch besonders zum Nachdenken angeregt. Das traurige Ereignis lässt einem bewusst werden, dass von einem auf den anderen Moment alles zu Ende sein kann – und man deswegen jede Sekunde mit seinen Liebsten genießen und niemals im Streit auseinandergehen sollte. Ich wünsche besonders seiner Familie, seinen Kindern und allen Angehörigen viel Kraft. Ruhe in Frieden, lieber Jan. 

 

Willie Garson († 21. September 2021)

Diese Nachricht schockierte besonders die "Sex and the City"-Fans. Willie Garson alias Stanford Blatch ist im September nach einer kurzen Krankheit gestorben. Das berichteten zuerst diverse US-Medien unter Berufung auf Garsons Familie. Der Schauspieler wurde nur 57 Jahre alt. Der "Sex and the City"-Liebling litt an Bauchspeicheldrüsenkrebs und musste sich den schlimmen Folgen ergeben. Zum Zeitpunkt seines Todes sei er von seiner Familie umgeben gewesen. In den sozialen Netzwerken nimmt nicht nur der Cast von "Sex and the City" Abschied von Willie, auch die Kollegen von "White Collar" haben ihm bewegende Worte gewidmet. Er hinterlässt einen 2009 adoptierten Sohn.

Ramona:

Zu viele Stars sind auch in diesem Jahr von uns gegangen. Besonders bewegt hat mich der Tod von Willie Garson – einer meiner 'Sex and the City'-Lieblinge. Hätten wir nicht alle gerne so einen guten und liebenswürdigen Freund wie Stanny? Daher fühlte sich sein Tod auch ein wenig so an, als hätte man einen guten Freund verloren. Zudem kam der Tod auch sehr überraschend. Über seinen Gesundheitszustand hatte man im Vorfeld nur wenig gehört. All die rührenden Nachrichten seiner Kollegen bewegten mich sehr und trieben mir Tränen in die Augen. Jetzt können wir Stanny ein letztes Mal im 'Sex and the City'-Reboot "And Just Like That" sehen – und ich werde jede Szene mit ihm genießen.

Virgil Abloh († 29. November 2021)

Stirbt ein Modedesigner, geht eine ganze Ära zu Ende. So auch nach dem Tod von Star-Designer Virgil Abloh. Er galt als absoluter Superstar der Modebranche. Berühmt wurde er als Designer des Luxuslables Louis Vuitton. Er war der erste Afroamerikaner, der bei einem französischen Luxusmodehaus die künstlerische Leitung übernahm. Anschließend gründete Virgil Abloh die angesagte Streetwear-Marke Off-White. Das Handwerk lehrte ihm seine Mutter, die Näherin war. Gemeinsam mit Rapper Ye (ehm. Kayne West) absolvierte der Designer 2009 ein Praktikum beim Modelable Fendi in Rom, wo sein Talent schon deutlich auffiel. Zwei Jahre lang kämpfte Virigil gegen seine Krebserkrankung, die er nie öffentlich machte. Nun starb er mit gerade einmal 41 Jahren an den schlimmen Folgen. Zu dem Zeitpunkt seines Todes galt Virgil Abloh als der gefragteste Designer weltweit.

Julia:

Der frühe Tod von Virgil Abloh hat mich nicht nur überrascht, sondern auch getroffen. Für mich persönlich hat er den Blick auf Fashion geändert: Sein Einfluss auf Moderne Mode durch seine Designs waren einfach abseits der Norm und mit keinem zu vergleichen. Er wird für die Mode, aber auch Kunstwelt eine große Lücke hinterlassen. Seit 2010 war Abloh für mich einer der einflussebensten Designer, der Luxus wieder in den Street Style gebracht hat. Meinen Off-White Pullover werde ich diesen Winter besonders gerne tragen.

Mirco Nontschew († 03. Dezember 2021)

Mirco Nontschew verstarb am 03. Dezember 2021 viel zu früh mit nur 52 Jahren. Der plötzliche Tod des Comedian bestürzte ganz Deutschland. Zahlreiche Kollegen und Freunde widmeten dem TV-Star öffentlich bewegende Zeilen. Mirco Nontschew wurde in den 90er-Jahren durch die RTL-Serie "RTL Samstag Nacht" berühmt. Anschließend war er in Shows wie "Frei Schnauze", "Die Dreisten Drei" oder "Willkommen bei Mario Barth" zu sehen. Erst im Oktober wurden die Dreharbeiten zur dritten Staffel der Amazon-Serie "LOL" beendet. Die neuen Folgen sollen auch wie geplant im Frühjahr 2022 ausgestrahlt werden. Dort können seine Fans Mirco noch einmal bewundern.

Sarah:

Für mich war der Tod von Mirco Nontschew in diesem Jahr ein echter Schock. Mit dem Comedian verbinde ich eine Menge Kindheitserinnerungen. "RTL Samstag Nacht" war in den 90ern ein absoluter Hit. Wenn die Show im Fernsehen lief, durfte ich ausnahmsweise lange wach bleiben und sie mir mit meinen Eltern ansehen. Auf dem Schulhof waren die Sketche jeden Montag DAS Gesprächsthema. Mirco Nontschew war dabei in seinen "Kentucky schreit f..."-Clips immer das Highlight. Besonders traurig ist es, dass er nun ausgerechnt vor seinem großen Comeback bei "LOL" gestorben ist.

 

Kaum zu glauben, aber unser Promi-Jahresrückblick steht wieder vor der Tür! Welche Todesfälle haben uns 2021 besonders bewegt? Welche Trennungen und Schlammschlachten wurden in diesem Jahr bei Instagram breitgetreten und was waren unsere persönlichen Lieblingsschlagzeilen? All das hört ihr in der Folge.