Stars geschockt - Model Dylan Rieder stirbt mit 28 Jahren

Der Profi-Skateboarder erlag seiner Leukämie-Erkrankung

Dylan Rieder wurde nur 28 Jahre alt. Der sympathische Profi-Skateboarder, der auch erfolgreich als Model arbeitete, verstarb am Mittwoch, 12. Oktober an den Folgen seiner Leukämie-Erkrankung. Tief bestürzt reagieren auch Topmodel Cara Delevingne, 24, und Rocker Ozzy Osbourne, 67, auf den tragischen Tod ihres Freundes und Kollegen. 

Dylan Rieder starb viel zu früh

Dylan Rieder hat den Kampf gegen seine Leukämie-Erkrankung verloren. Das bestätigt das Management des Kaliforniers gegenüber der Skateboarder-Zeitschrift "The Jenkem Magazine". 

Heute, am 12. Oktober 2016, umgeben von Familie und Freunden, starb Dylan Joseph Rieder aufgrund von Komplikationen durch Leukämie. Seine Leidenschaft für das Leben, für Kunst, Musik, Mode und Skateboarding war immer ansteckend. Dylan wird als liebevoller Sohn, Bruder und Freund in Erinnerung bleiben.

 

 

 

 

"So viele Menschen werden dich vermissen"

Seit seiner Kindheit war Dylan Rieder ein begeisterter Skateboarder, machte sich durch sein außergewöhnliches Talent schnell einen Namen in der Profi-Szene. 2014 war der US-Amerikaner außerdem neben Jourdan Dunn und Cara Delevingne in der Frühling-/Sommerkampagne von DKNY zu sehen. Letztere äußerte sich inzwischen via Instagram über den tragischen Verlust ihres Model-Kollegen.

Einer der nettesten, bodenständigsten und unglaublichsten Menschen, die ich jemals getroffen habe. So viele Menschen werden dich vermissen. Fahre und ruhe in Frieden,

teilte die Schauspielerin traurig mit.

 

 

 

 

Auch Ozzy Osbourne und Skateboard-KollegeTony Hawk nahmen auf Instagram Abschied von dem Verstorbenen:

Dylan Rieder, einer der talentiertesten und mutigsten Männer. Ich fühle mich gesegnet, dich gekannt zu haben. Ruhe in Frieden, Dylan. Meine Liebe und mein Beileid an seine Familie.

 

 

 

Danke, dass du Skateboarding so viel besser gemacht hast, als du hier warst, Dylan. 

 

 

Thank you for making skateboarding so much better while you were here, Dylan.

Ein von Tony Hawk (@tonyhawk) gepostetes Foto am