Stefanie Giesinger enthüllt: "Ich habe mich gar nicht gemocht"

Früher mangelte es der hübschen GNTM-Siegerin an Selbstbewusstein, wie sie jetzt im Interview offenbart

Mit ihren Traummaßen und dem wunderhübschen Gesicht hat sich Stefanie Giesinger, 19, längst einen Namen in der Mode(l)branche gemacht. Doch so selbstbewusst die GNTM-Siegerin von 2014 heute wirkt - früher hatte auch Heidi Klums ehemaliger Schützling mit Komplexen zu kämpfen, wie Steffi jetzt beim Aufzug-Talk mit "Très Click" gestand. 

"Ich habe gedacht, es gibt gar nichts Gutes an mir"

Gefragtes Model, heiß begehrtes Werbegesicht und wahre Social-Media-Queen: Stefanie Giesinger hat mit gerade einmal 19 Jahren mehr erreicht, als so manch gestandenes Model. Wie kaum eine andere GNTM-Siegerin schaffte es Steffi, ihren Erfolg weiter auszubauen und nicht in Vergessenheit zu geraten.

Doch anders, als womöglich manch einer meint, war die gebürtige Kaiserslauterin nicht immer mit einem ausgeprägten Selbstbewusstsein gesegnet. Im Interview mit dem Online-Magazin "Trés Click" gibt Stefanie Giesinger auf die Frage, welche Tipps sie unsicheren, jungen Menschen geben würde, offen zu: 

Ich war kein selbstbewusster Mensch. Ich habe mich gar nicht gemocht. Ich habe gedacht, es gibt gar nichts Gutes an mir.

Tipps von Stefanie Giesinger

Hilfreich sei es, sich auf die eigenen Vorzüge zu konzentrieren. "Jeder hat einen Körperteil, den er gut findet. Gut, es gibt auch welche, die man nicht so schön findet, aber die hat jeder - selbst eine Beyoncé."

(Übrigens Stefanies Nummer-1-Wunschkandidatin, wenn es darum geht, mit jemandem im Fahrstuhl stecken zu bleiben.)

Seht hier das ganze Interview aus der Rubrik "Im Aufzug stecken geblieben mit ...":