Steffen Henssler schmeißt bei „Schlag den Henssler“ hin

Wird Joey Kelly sein Nachfolger?

Steffen Henssler, 45, geht die Puste aus. Der TV-Koch will nicht wieder bei „Schlag den Henssler“ antreten. Mögliche Nachfolger stehen aber schon in den Startlöchern.

Zuschauer wollen Steffen Henssler nicht sehen

Steffen Henssler muss sich geschlagen geben. Der Koch wird die ProSieben-Show „Schlag den Henssler“ auf eigenen Wunsch verlassen. Die Quoten waren einfach zu schlecht. Zuletzt schalteten nur noch rund 1,10 Millionen Zuschauer ein.

Mir war von Anfang an klar, dass es kein Spaziergang wird, diese Sendung zu übernehmen. Ich habe alles gegeben, aber man braucht nicht lange um den heißen Brei herumzureden: Der Zuschauer will mich in dieser Rolle nicht sehen und das muss man einfach akzeptieren. Und deswegen heißt es jetzt: Mund abwischen und ab ins nächste Abenteuer. Ich möchte mich aber noch mal ausdrücklich bei allen Verantwortlichen von ProSieben und Brainpool für die tolle Zeit und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken“,

sagte der Hamburger laut „Bild“-Zeitung.

Auch der Sender hat sich schon zu Wort gemeldet. In einer offiziellen Erklärung heißt es:

Fernsehen bedeutet ständige Veränderung – für Künstler, für Sender und für Shows. Wir respektieren Steffen Hensslers Wunsch, einen nächsten Schritt zu gehen und bedanken uns bei ihm herzlich für eine gute gemeinsame Zeit. 

Der 45-Jährige hatte die Spielshow im September 2017 von Stefan Raab übernommen. An Kampfgeist mangelte es ihm nicht: Erst am vergangenen Samstag hatte er einen Kanditaten haushoch bezwungen.

 

 

Wer wird sein Nachfolger?

Noch steht nicht fest, ob die „Schlag den...“-Reihe weitergeführt wird. Viele Fans hoffen, dass Stefan Raab zu der Show zurückkehrt. Jedoch hat sich der „TV Total“-Star bereits 2015 von den TV-Bildschirmen verabschiedet. Wer könnte also sein nächster Nachfolger werden? Ein möglicher Kandidat wäre Joey Kelly. Der „Iron Man“ hat schließlich schon oft genug bewiesen, dass ihm keine sportliche Disziplin zu schwer ist.

Auch Oliver Pocher könnte als Herausforderer antreten. Zumindest in Sachen Ego kann er locker mit Raab und Henssler mithalten. Ob das aber reicht, um die Zuschauer wieder für die mehrstündige Live-Show zu begeistern? Es wird spannend, wie sich ProSieben entscheidet.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Steffen Henssler: Wird er noch einmal Vater?

"Schlag den Henssler": Peinlich! SO blamierte sich Steffen Henssler

"Schlag den Henssler": SO finden die Zuschauer Steffen Henssler