Susan Sideropoulos: „Ich bin sehr traurig”

Die Schauspielerin im exklusiven IN-terview

Susan Sideropoulos hat karrieretechnisch im Moment keine Erfolge vorzuweisen. Auch ihre Serie Susan konzentriert sich stattdessen auf ihr Familienglück.

Früher war Susan Sideropoulos, 35, eine Quoten-Queen. Zuletzt aber erwies sich jedes ihrer Projekte als Flop. Exklusiv im Magazin IN hat die Schauspielerin darüber gesprochen, wie es sich anfühlt, wenn nicht jeder Job erfolgreich ist.

Natürlich bin ich sehr traurig,

gibt Susan Sideropoulos ganz offen und ehrlich zu. Eigentlich wollte sie mit der wenig erfolgreichen Tanz-Show „Got to Dance Kids” „nach vorne gucken.”

Auch „Mila“ floppte

Aber:

Die Dinge kommen meistens immer anders, als man denkt.

Trotzdem ein erfülltes Leben

Die 35-Jährige klammert sich nun an private Werte:

Ich habe eine tolle Familie und Freunde, das ist das Allerwichtigste!