Sylvana Wollny: "Das ist der komplette Wahnsinn"

Ist die junge Mutter überfordert?

Die Wollnys sind wieder am Start! Am 8. Januar fiel bei RTLZWEI der Startschuss für die neue Staffel von "Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie". Im vergangenen Jahr endete die Serie mit der Geburt von Sylvanas Baby Anastasia. Die 24-Jährige hat bereits eine Tochter und jetzt alle Hände voll zu tun. Wächst ihr alles über den Kopf?

Sylvana Wollny: "Mit zwei Kindern ist das komplett was anderes"

Am 17. Juli 2019 änderte sich für Sylvana Wollny und ihren Schatz Florian Köster das ganze Leben. An diesem Tag erblickte Töchterchen Anastasia das Licht der Welt und machte Celina-Sophie zu einer stolzen großen Schwester. Natürlich war und ist Sylvana überglücklich mit ihren Kids, aber den Berg an Verantwortung und Arbeit hat sie offenbar unterschätzt:

Wir haben es ja schon einmal mitgemacht, haben schon ein Kind, aber mit zwei Kindern ist das komplett was anderes. Der komplette Wahnsinn ist das hier,

sagte sie in der RTLZWEI-Show "Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie". Dazu kommt noch der alltägliche Wollny-Stress. Während Mama Silvia in der Türkei entspannte, sollten ihre Kinder den heimischen Garten herrichten. Passiert ist jedoch nichts und Silvia war mächtig sauer. Auch Tochter Sylvana bekam ihr Fett weg, dabei war sie körperlich gar nicht in der Lage, um im Garten mit anzupacken …

 

Wie geht es Sylvana wirklich?

Die älteste Wollny-Tochter im Haus versuchte sich bei ihrer Mutter zu erklären:

Als ihr geflogen seid, war ich noch im Krankenhaus. Dann kam ich nach Hause, hab noch meine Narbe gehabt und andere gesundheitliche Sachen, weswegen ich nicht wirklich etwas machen konnte,

so Sylvana. Mutet sie sich etwa zu viel zu? Zum Glück kann sie immer auf die volle Unterstützung ihrer Familie zählen – und sich so auch mal eine Auszeit gönnen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Die Wollnys: Verheimlicht Silvia einen Sohn?

Lavinia Wollny: "Du hast mir die Luft zum Atmen genommen"