Sylvie Meis: Das sagt sie zu ihrem “Supertalent“-Aus

Sarah Lombardi wird neues Jury-Mitglied

Sylvie Meis, 41, feierte 2018 ihr TV-Comeback als Jurorin bei “Das Supertalent“. Nun wird die Niederländerin von Sarah Lombardi, 26, ersetzt. Zu der Entscheidung von RTL hat sich die Moderatorin jetzt erstmals geäußert.

Sarah Lombardi ist die neue “Supertalent“-Jurorin

Von 2008 bis 2011 saß Sylvie Meis in der “Supertalent“-Jury – galt als Publikumsliebling. 2018 feierte die 41-Jährige schließlich ihr Comeback in der Talentshow. Doch nur ein Jahr später ist Sylvie wieder ihren Job los. Stattdessen wird nun Sarah Lombardi neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell am Jurypult sitzen. 

Ich bin sehr glücklich als Jurorin dabei sein zu dürfen. Ich freue mich wahnsinnig auf die vielen Talente, auf Bruce und vor allem darauf, wieder mit Dieter Bohlen zusammenzuarbeiten.

Im Jahr 2011 belegte sie den zweiten Platz bei “Deutschland sucht den Superstar“. Dieter Bohlen produzierte ihren Finalsong “Call My Name“.

 

 

“Als Teilnehmerin diverser TV-Shows weiß ich sehr gut, wie es sich anfühlt, von einer Jury bewertet zu werden. Ich denke diese Erfahrung wird mir bei meiner neuen Aufgabe sehr helfen“, so die Sängerin gegenüber RTL. Und sie verrät: “Das ‚Supertalent ’ war die erste TV-Show, für die ich mich beworben habe. Damals habe ich es noch nicht ins TV geschafft und jetzt bin ich dort Jurorin. Wahnsinn!“

 

Bitteres Show-Aus! Was sagt Sylvie Meis dazu?

Sylvie hat sich nun gegenüber “Bild“ zu ihrer Nachfolgerin geäußert und hervorgehoben, dass sie keinesfalls einen Groll hegt, sondern Sarah für eine würdige Jurorin erachtet:

Ich finde es toll, dass Sarah nun folgt. Sie ist eine lebensfrohe, authentische und sympathische Frau, die ich sehr schätze. Ich wünsche ihr von ganzem Herzen nur das Beste und bin mir sicher, dass sie genau so viel Spaß haben wird, wie ich es immer hatte!

Und weiter: “Als das Team von 'Das Supertalent' vor etwa einem Jahr zu mir kam und fragte, ob ich 2018 noch einmal den Jury-Job antreten wolle, habe ich keine Sekunde gezögert. Noch einmal Teil dieses wunderbaren Teams gewesen zu sein, hat mir unglaublich viel bedeutet“. Dem Team und insbesondere Dieter Bohlen sei sie sehr dankbar. 

Dass sie nun durch Sarah Lombardi ersetzt wird, mache ihr nichts aus. Es sei gängig, dass TV-Verträge nur für ein Jahr vereinbart werden.

Das sagt Dieter Bohlen zu der Entscheidung

Noch ist unklar, was zu der Entscheidung geführt hat, Sylvie durch Sarah zu ersetzen. Dieter Bohlen gibt gegenüber “Bild“ jedoch einen Hinweis, was das der Grund gewesen sein könnte:

Ich bin sicher, dass sie toll in unser Team passt und wir drei viel Spaß miteinander haben werden. Nebenbei senkt sie auch den Altersschnitt in der Jury.

Nachdem bereits Pietro Lombardi als Juror bei DSDS Platz genommen hat und auch im kommenden Jahr dabei sein wird, scheint Sarah Lombardi nur die logische Folge gewesen zu sein.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Sarah Lombardis neuer Job: TV-Sensation

Sylvie Meis: Was ist mit ihrem Gesicht passiert?